Fantalk nach dem 1. Play-Off-Spiel

      Fantalk nach dem 1. Play-Off-Spiel

      Mit ein paar Tagen Abstand, hier mein Fazit zum Spiel gegen die Sportfreunde aus Kiel:

      Schade, daß...
      • beim wichtigsten Spiel der Saison nur etwa halb so viele Zuschauer im Stadion waren wie beim vergleichsweise unwichtigen Spiel eine Woche zuvor.

      • die Universe-Offense im wichtigsten Spiel ihre mit Abstand schlechteste Saison-Leistung abgeliefert hat. Natürlich war bei dem Sauwetter kein zauberhaftes Paßspiel-Feuerwerk wie bei strahlendem Sonnenschein möglich. Dennoch hätte bereits eine durchschnittliche Offense-Leistung vermutlich zum Sieg und damit zum Einzug ins Halbfinale gereicht.

      • die absolut überragende Leistung der Universe-Defense nicht zum Sieg gereicht hat: Kiel hatte -10 (in Worten: minus zehn!) Total Offense Yards und konnte (von Strafen gegen Universe abgesehen) nur ein einziges First-Down im gesamten Spiel selbst erkämpfen.

      Somit hat die im Vorfeld bereits vielzitierte Erfahrung letztlich den Unterschied ausgemacht. Unser Team hat leider viele Fehler (3 Interceptions, 1 verlorener Fumble sowie 1 geblockter Punt) gemacht, während sich die Kieler kaum einen gravierenden Fehler (lediglich eine Interception kurz vor der Universe-Endzone) geleistet haben. Nach der frühen Führung war Kiel natürlich auch nicht in der Situation, größere Risiken eingehen zu müssen. Stattdessen haben sie konsequent ihr (Rückwärts-)Laufspiel durchgezogen und sich erfolgreich darauf konzentiert, unnötige Fehler zu vermeiden.
      Also ihr könnt mich ja öffentlich fertig machen aber die Einschätzungen von manchen, auch von den Medien finde ich mehr als fragwürdig.
      Klar ist, unsere Offense hatte ihren schlechtesten Tag, keine Frage.
      Aber von Abgeklärtheit und wenige Fehler bei den Kielern???? Diese -10y sprechen doch eigentlich für sich, oder? Die Offense aus Kiel war hoffnungslos überfordert mit unserer Defense, dem Wetter und unseren Fans ... die wirkten so hilflos und ratlos vor jedem Snap. Da kann mir keiner sagen, dass das so geplant war. Auch das sonst so starke Laufspiel der Kieler war nicht existent. Sie waren so oft in unserer Hälfte und haben genau wie wir nur 1 FG gemacht, das andere haben sie ja verschossen. Der TD resultiert aus einem Fehler im allerersten Drive.
      Mag ja sein, dass meine lila Brille sehr dunkel ist, aber meiner Meinung nach haben die Kieler völlig unverdient gewonnen. Sorry Kieler Fans, meine Meinung!
      Ja, die Kieler Offense war überfordert, aber
      - die Universe hat den entscheidenden Fehler gemacht, der zum TD geführt hat
      - die Punts der Kieler waren besser... da ist man nicht ständi ausgerutscht etc. und damit hat man die -10 yrds. mehr als wett gemacht
      - die Kieler haben sich weniger Strafen eingehandelt, die dem Gegner ein Forst Down gebracht haben

      Beim Laufspiel (bis auf ein oder zwei lange Läufe von Jessie) und in der Defense waren aus meiner Sicht beide gleichwertig. Die Offense der Kieler war aus meiner Sicht darauf bedacht, nach der Führung keinen Ballverlust zu haben. Sie mussten ja gar nicht weiter punkten. Und genau das hat fast bis zum Schluss funktioniert.

      Ich sehe die Fehler daher hier:
      ... Punts und Strafen haben uns Raumverlust eingebracht, bessere Feldpositionen versaut
      ... McDade hätte öfters laufen müssen! Wie oft war vor ihm frei und er hat immer noch nach einem Passempfänger gesucht
      ... das Offensive Playcalling war ziemlich einfach und stupide. Selbst nach der Halbzeit immer wieder dasselbe
      ... ingesamt kam mir die Offense samt Trainerstab und HC irgendwie gelähmt vor

      Im Spiel gegen die Unicorns haben sich die Fehler durch die alle Mannschaftsteile gezogen. Gegen Kiel war es meiner Meinung nach aber "nur" Offense (wo war die O-Line?) und Special-Teams (kaum ein sauberer Snap beim Puntversuch und mir kam es auch vor, als wenn der Kick nach dem Snap jedesmal zu lange gedauert hat. Der Kieler Punter hat den Ball schneller wegbekommen).

      Und damit hat Kiel nunmal verdient gewonnen, weil man einfach in Summe weniger schlecht war!

      Mal eine andere Frage... es heißt ja immer, die Universe wäre zu unerfahren gewesen. Aber besteht nicht die halbe Mannschaft aus Spielern, die von Mannschaften gekommen sind, die Playoffs gespielt haben. Ich denke eher, dass man sich wohl eher zu sicher war oder zu übermotiviert.
      Ich denke mal es liegt viel daran, dass die meisten Saison Spiele gegen schwache Gegner haushoch gewonnen wurden. Was dazu geführt hat das Fehler nicht abgestellt wurden, weil's ja immer gereicht hat, gerade die vielen Strafen fallen schon auf.
      So ein Fehlpass kann mal passieren, ist halt unglücklich gelaufen. War bei dem Wetter halt Spielentscheidend. Im Allgäu beim Regenspiel lief es genau andersrum.