Relegationsheimspiel

    Dine2404 schrieb:

    Persönlich finde ich es zwar schade die erste Liga ohne Kampf geschenkt bekommt, aber wann bekommt man etwas geschenkt?



    na geschenkt würde ich das ganze jetzt nicht nennen man muß ja auch erst mal die saison als meister abschließen um in diese position zu kommen und das ist ja nu auch nicht gerade mal so im vorbeigehen erledigt . hätte auch lieber nen relispiel gesehen aber so ist hoffentlich ein spannedes spiel fürs publikum

    Kesti schrieb:

    Nun hat der Gegner abgesagt, wofür die FG nichts kann.

    -RICHTIG Kesti :thumbup: ICH mache auch nicht das FG Management dafür verantwortlich- Verbockt haben das die Knights, aber es ist eine Frage, wie das Management damit umgeht !
    Fakt ist, daß den Leuten ein Relegationspsiel versprochen worden ist- damit ist ja auch geworben worden-
    Nachdem sich meine erste Empörung gelegt hat und nun langsam durchsickert, dass es ein Freundschaftspiel gegen einen ebenbürtigen Gegner (Möglicherweise Meister der GFL2 Nord) wird, kann ich mich damit sehr anfreunden :thumbsup:
    Wer aber darauf keine Lust haben sollte und dies dem FG-Management kund tut, sollte anstandslos sein Geld zurück bekommen. Ich weise hier nur auf den §323 des BGB hin, denn es handelt sich hier um eine nicht erbrachte Leistung, denn auf den Karten steht "Relegationsspiel"

    Kesti schrieb:


    Hier wird ja so getan, als ob man am 04.10. gegen gepflanzte Bäume spielen wird.....Wer glaubt denn ernsthaft, dass es gegen die Knights spannender gewesen wäre


    Das die Knights so ein schwacher Gegner sind hat sich ja erst vor zwei Wochen in Mannheim gezeigt. Ich möchte nur daran erinnern, dass die Knights letztes Jahr die Kirchdorfer geschlagen und damit deren Aufstieg verhindert hatten. Und ich möchte nicht daran erinnern, das die Wildcats KEIN leichter Gegner waren, haben sie doch die zweitmeisten Punkte gegen Galaxy erspielt.
    Da konnte man doch wohl einiges erwarten, oder nicht ?
    Das war ja nicht ab zu sehen, dass sich die Leistungen der Wildcats UND der Knights sich so gravierend verschieben ?! fie
    Erstmal Glückwunsch ans Team und allen Verantwortlichen zum Aufstieg. Und an alle Jammerlappen die jetzt rumheulen :"Ich will aber für mein Geld ein Relegationsspiel sehen" , ich finde es persönlich auch schade das wir nicht gegen die Knights spielen aber die Alternative überhaupt noch ein Spiel unserer Galaxy zu sehen gegen eine ebenbürtige oder sogar bessere Mannschaft ist doch super. Vielleicht sieht man ja was nächstes Jahr in der GFL auf uns zukommt. Um das alles zu sehen inklusive der Powerparty, Feuerwerk und Martin´s letztes Spiel plus Meisterpokal da heul ich doch nicht dauernd rum. Das kostet halt seinen Preis und wenn ich ein Fan von der neuen Galaxy bin komme ich doch selbstverständlich. Es kann mir keiner von den Jammern erzählen das er durch die gekauften Karten ab sofort am Hungertuch nagt. Allso reisst euch zusammen und kommt alle zu diesem Mega-Event und lasst uns alle das Spiel genießen und ordendlich den Aufstieg feiern.
    In diesem Sinne - Go Galaxy GO
    Wenn ich den letzten Post lese, geht mir der Hut hoch. Was maßt du dich an, andere als Jammerlappen zu bezeichnen, weil sie durchaus nachvollziehbar, ein Problem damit haben, dass die Galaxy eine Leistung verkauft hat, die sie nun unverschuldet nicht mehr anbieten kann und sich mit Kniffen versucht aus der Rückzahlungsverantwortung zu lavieren. Das unternehmerische Risiko trägt immer noch das Wirtschaftsunternehmen Galaxy und nicht der Fan.

    Ob die Leute das zahlen können oder wollen und ob Ihnen das zugegebener Maßen interessante Ersatzangebot zu diesem Preis schmeckt, ist doch deren Sache und es liegt sicher nicht in deiner Verantwortung diese Leute zurecht zu weisen und ihnen zu sagen, dass sie sich zusammenreißen sollen.
    Hi thorroth,
    ich finde den Ton, den diese leidige Diskussion zum "Relegationsspiel" hier im Forum mitlerweile angenommen hat nicht gut für unser Standing, auch nach Außen hin geben wir damit kein gutes Bild ab. So wie wir in anderen Foren lesen, so tun es bestimmt auch "Außenstehende" bei uns. Die lachen sich doch alle eins ins Fäustchen. :D
    Alles für und wider zur Situation bringt nichts. Der Fall ist nun mal so und wir sollten GEMEINSAM alle an einem Strang FÜR die Galaxy ziehen.
    Bisher hieß es immer wir sind die BESTEN FANS DER WELT.
    Das soll doch bitte auch so bleiben. Und da gehört der Ton hier im Forum genauso zu wie das Miteinander bei den Spielen/ mit anderen Fans.
    Und damit das niemand in den falschen Hals bekommt, ich ergreife hier für niemanden Partei. Es geht um die Sache und das Lebensgefühl "Wir und die Galaxy, die Galaxy und wir"
    Lasst uns die Ar...backen zusammenkneifen und am 04.10. so richtig die Sau rauslassen.

    GO GALAXY
    :00008674:
    let's rock the stadium !!
    Vielen Fans geht es doch gar nicht darum, dass das Ticket 2€ mehr kostet!
    Sondern darum, dass die Galaxy es den Fans verweigert, ihnen den Eintrittpreis zurück zu erstatten!
    Ich werde dies nicht tun und beim Spiel sein. Finde aber, dass sich die Galaxy damit überhaupt keinen Gefallen tut und es sich auf den letzten Drücker in dieser Saison mit vielen Fans verscherzt!
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass jetzt tausende Fans aufgrund der Absage nicht kommen werden.
    Was ich mir aber vorstellen kann... dass hunderte Fans wegen dieser Aktion nächste Saison nicht mehr kommen werden!
    Und da ist die Rechnung doch ganz einfach: Lieber jetzt von einem Fan 30€ weniger und dafür nächste Saison von der selben Person 100€+, als jetzt 30€ und nächstes Jahr NULL!
    Fakt ist, dass auf der Karte RELEGATION steht!Diese findet nicht statt! Und ob man nun als Galaxy oder als Fan im Recht ist, ist doch völlig egal. Denn die Fans sind die, die dem Verein das Geld bringen! Und deshalb sollte man es sich als Galaxy gut überlegen, ob man nächste Saison wirklich vor 3.500 statt 5.000 Zuschauern spielen möchte!
    Und noch ein Wort an Galaxyhobbit:
    Das mittlerweile moderne "Ihr habt ne andere Meinung als ich, also haltet den Rand, ihr Jammerlappen!", das sich in Deutschland rasendschnell verbreitet, ist das, was mich ankotzt!
    Ein Forum ist dafür da, sich über Themen auszutauschen UND seine Meinung zu sagen!!!

    Edit:
    @ DjMaec
    "Wir und die Galaxy, die Galaxy und wir"
    Momentan ist es aber nur "Wir"!
    Wie schon oben beschrieben, verscherzen sie es sich gerade mit ziemlich vielen Leuten.
    Leider!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „LilaIstNeGeileFarbe“ ()

    Mit dem Ton gebe ich dir Recht. Mir stinkt es aber auch, wenn Leute gleichgeschaltet werden sollen und genau das scheint mir hier zu geschehen. Es gibt nunmal verschiedene Meinungen.

    Normalerweise muss mich das Thema gar nicht berühren, denn es betrifft mich eigentlich gar nicht, da ich nicht da sein werden am 04.10. Dennoch habe ich das Wort für alle die ergriffen, die hier in die Defensive gedrängt und unterschwellig als "keine richtigen Galaxyfans" dargestellt werden. Auch das kann man noch unter gesunder Streitkultur laufen lassen, aber der Post auf den ich geantwortet habe, geht gar nicht.

    Deshalb habe ich diesen klaren Post bewusst geschrieben, wobei ich nicht denke, dass ich mich im Ton vergriffen habe, denn ich beleidige niemanden!
    In der Pre-Season haben sich doch alle - oder zumindest einige - geärgert, dass es keinen Fanday gibt. Dieser hätte doch auch ein Freundschaftsspiel beinhaltet. Nun haben wir, wenn auch unter völlig anderen Vorzeichen, etwas ähnliches. Und der Rahmen am 04.10. wird doch dem eines Fandays in nichts nachstehen, ganz im Gegenteil. Schon wenn ich an die Meisterschafts- und Aufstiegsfeier denke.

    Und das Geld? Und dass wir nicht exakt das bekommen, was auf der Karte drauf steht? Ist es wirklich so entscheidend, ob das nun ein Relegationsspiel gegen einen wahrscheinlich überforderten Gegner sein wird oder ein Freundschaftsspiel gegen einen möglicherweise gleichwertigen Gegner?

    Wir sollten aus einer verfahrenen Situation, die andere verschuldet haben, das Beste machen und alle am 04.10. dort sein. Wir sind aufgestiegen und haben das erreicht, was wir uns vor Saisonbeginn vorgenommen haben. Lehnen wir uns doch entspannt zurück und schauen uns ein hoffentlich schönes Spiel auf Augenhöhe an.

    Außerdem hätte es auch schlimmer kommen können: Stellt euch doch mal vor, den Knights wäre nach dem Relegationhinspiel in Rothenburg aufgefallen, dass sie eigentlich zu wenig Spieler haben, um das Rückspiel in Frankfurt bestreiten zu können.
    Es bezweifelt niemand, dass die Galaxy ein würdiges Event auf die Beine stellen wird.

    Ich verstehe aber jeden, der sagt, dass er etwas anderes gekauft hat und nun von seinem Kauf zurücktreten will. Dass die Galaxy diese Leute, die meines Erachtens gar nicht so viele sein werden, zwingt, eine andere Ware als die bestellte zu nehmen, stößt vielen hier auf.

    Ganz ehrlich: Zum Relegationsspiel wäre ich sicher mit Anhang gekommen, wenn ich da gewesen wäre. Mit Familie hätte ich mir die Fahrt, den Eintritt und die weiteren Kosten sicher überlegt (alles in allem kostet uns so ein Tag im Normalfall 100 Euro).

    By the way: Bin mal gespannt, wieviele nicht mitbekommen, dass es kein Relgationsspiel sein wird und das Vorort erfahren oder wird jeder Kartenkäufer nachträglich informiert? Nicht jeder ist in den sozialen Medien auf der Suche nach der Galaxy ständig aktiv...

    thorroth schrieb:

    Es bezweifelt niemand, dass die Galaxy ein würdiges Event auf die Beine stellen wird.

    Ich verstehe aber jeden, der sagt, dass er etwas anderes gekauft hat und nun von seinem Kauf zurücktreten will. Dass die Galaxy diese Leute, die meines Erachtens gar nicht so viele sein werden, zwingt, eine andere Ware als die bestellte zu nehmen, stößt vielen hier auf.

    Ganz ehrlich: Zum Relegationsspiel wäre ich sicher mit Anhang gekommen, wenn ich da gewesen wäre. Mit Familie hätte ich mir die Fahrt, den Eintritt und die weiteren Kosten sicher überlegt (alles in allem kostet uns so ein Tag im Normalfall 100 Euro).

    By the way: Bin mal gespannt, wieviele nicht mitbekommen, dass es kein Relgationsspiel sein wird und das Vorort erfahren oder wird jeder Kartenkäufer nachträglich informiert? Nicht jeder ist in den sozialen Medien auf der Suche nach der Galaxy ständig aktiv...


    Ich bin kein Jurist und weiß nicht, wer welche Rechte und Pflichten hat, wenn ein Event ohne Verschulden des Veranstalters ausfällt oder umdefiniert wird.
    Ist das höhere Gewalt? Hätte sich die Galaxy gegen so etwas versichern können? Wäre der richtige Ansprechpartner für Regressforderungen nicht im Frankenland zu suchen?

    Vielleicht gibt es ja noch ein "Nachspiel" zwischen der Galaxy und den Knights, aber unter uns müsste das doch auch so zu lösen sein und da gebe ich LilaIstNeGeileFarbe und thorroth völlig recht: Gebt den Leuten, die nicht kommen wollen, das Geld zurück und sei es auf dem Kulanzwege. Die Fans haben durch ihr zahlreiches Erscheinen in dieser Saison völlig neue Maßstäbe gesetzt und die Messlatte für andere Vereine extrem hoch gelegt. Da kann man ruhig auch mal was zurückgeben.

    Galaxyaner schrieb:

    An mindestens 3 Spieltagen war ja nichtmal ein Barcodescanner Vor Ort, da hätte ich eine Karte kaufen können und 50 mal ausgedruckt und schwubbs due wubbs wären alle im Stadion gewesen...


    Das ist richtig, dieses mal ist aber die gültige Karte Voraussetzung für den Einlass auf das Gelände.

    Außerdem ist mir nicht bekannt was im Barcode verschlüsselt ist.
    Wenn dort nur der Sitzplatz enthalten ist, wird der Barcode auf der Karte für den neuen Inhaber wieder genauso aussehen. Damit kann der Barcode nicht gesperrt werden.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese gerne behalten. evilgrin