Roster 2019: Zu- und Abgänge

      ...na, dann ratet doch mal, warum in der nfl der spot in der o-line, der üblicherweise die blind side des qb abschirmt, mit den besten leuten besetzt wird und eines der höchsten gehälter nach den stars eines nfl-teams kriegt? hmm
      hoffentlich kriegen wir da einen echten hammer...
      was den o-liner betrifft so wurde gesagt das der erst ausgewählte in der AAF unterschrieben hatte, da diese ja nun "leider" nicht spielt/existiert dürfte man diesen spieler dann eigentlich wieder ins auge fassen und verpflichten ?

      Dolfanuniversum wrote:

      wizard49er wrote:

      Da hier die WR, TE, DB offiziell noch nicht vorgestellt worden habe ich da noch keinen Überblick.
      Wer spielt denn jetzt TE wenn Merkl bei den RB steht? Zu den Receivern muss ich sagen das der Abgang von Timothy wirklich schmerzend ist. Aber wenn Sagne so wie vor seiner Verletzung spielen wird, dann werden wir uns wirklich am Passspiel erfreuen.
      Sind das nun alle WR von denen ich hier gelesen habe?
      Sagne - Gauthier - Robinson - Vinzenz - Regler - paar WR aus der Jugend


      Den Neuzugang hast du vergessen bei den WR! Wide Receiver Anthony Brooks auch von England
      europlayers.com/ViewProfilePlayer.aspx?ProfileId=59104



      Ich hab den nur nicht aufgeführt, weil ich nix von ihm wusste.
      Also alles zusammenfassend bietet sich mir aktuell folgendes Bild:

      D-Line (v. l. n. r.): Udegbe, Ntwa, Souleymanov
      LB: Weisse, Homri, King, S. Gomez
      DB: Lowery, Poznaski, Gauthier, Riess

      OL: Christensen, (Wettebwerb: Hirsch, Weinreich, Hoffmeyer), Fischer, L. Hampel, N. Hampel
      WR: Robinson, Brooks, Sagne, Regler
      RB: Nevermann
      QB: Cluley

      Also das Team ist auf jeden Fall gut für die Playoffs. Klar haben wir in der Tiefe etwas verloren, aber es sind viele Jungs da geblieben und dazu gekommen, die große werden können. Das Team hat wie es da steht auch Zukunft und das ist das was wir gerade brauchen.

      Die WR sehe ich nicht massiv verschlechtert. Zumindest ist das meckern auf hohem Niveau.

      Dazu kommt noch, dass auf den meisten Positionen (außer vielleucht QB und RB) zumindest noch einer da ist, mit dem rotiert werden kann ohne Massiv an Klasse zu verlieren. Wobei auf RB ja sehr unterschiedliche Typen sind, die sich auch ergänzen.

      Ich sehe es nicht so, dass wir auf der RB Position Verstärkung brauchen. Oscar hat mit die beste Ausbildung die man bekommen kann, an ein FBS College kommt man nur mit Footballstipendium. Das einzige Team, dass mir einfällt, das hier besser aufgestellt wäre ist BS, die haben aber auch zwei A`s...

      Der dritte QB ist Timm Mielech

      Mit dem aktuellen Budget ist das sehr nah am maximal möglichen. Falles es nicht aufgefallen ist: 2 A`s und 6 E`s. Alle weiteren sind einheimische Spieler. Das ist grob eine Halbierung im Vergleich zum Vorjahr.

      Post was edited 2 times, last by “Big_Al” ().

      Big_Al wrote:

      Also das Team ist auf jeden Fall gut für die Playoffs.

      "auf jeden fall" ist gewagt, aber grundsätzlich stimme ich dir zu, ist machbar. für mich persönlich wichtiger ist aber, dass wir mit diesem team dieses jahr sicher nichts mit der relegation zu tun bekommen dürften und hoffentlich gesund wirtschaften.

      Big_Al wrote:

      Die WR sehe ich nicht massiv verschlechtert.

      sehe ich anders. mit den abgängen von david und timothy sind gefühlt erst mal über 80% der wirklich sicheren catches weg, da muss die neue squad erst mal hinkommen. es wird sich einiges ändern, wir werden m.e. erst mal berechenbarer und leichter zu verteidigen. wie es sich auf längere sicht entwickeln wird ist schwerer vorherzusagen, es steckt aber auf jeden fall auch potential drin. wir werden sehen, wie gut sich unsere kombination aus line, qb und wr gegen m.e. teilweise defensiv deutlich verstärkte gegner durchsetzen kann. eines ist sicher: es wird nicht mehr so klar sein wie im vorjahr.

      Big_Al wrote:

      dass auf den meisten Positionen (außer vielleucht QB und RB) zumindest noch einer da ist, mit dem rotiert werden kann ohne Massiv an Klasse zu verlieren.

      du kennst aber auch die alljährliche verletzungsmisere, die wird auch dieses jahr da sein. es gibt keine saison ohne, es wird wieder passieren und es trifft immer auch schlüsselpositionen. ohne plan b und ohne gleichwertige tiefe wird es dann hart.
      zur bestimmung der stärke der defense muss man "umgekehrt" hinsehen, die spitze ist da nicht wirklich relevant, sondern hauptsächlich erst mal das jeweils schwächste glied. genau das versuchen die gegner auszumachen und zu nutzen. aber so ziemlich egal, wen man da hinten reinstellt, wir werden durch den abgang von tidwell im vergleich zu letztem jahr auf jeden fall schwächer. da waren beide ecken extrem gut verteidigt. diesen abgang kann man nicht kompensieren. riess wird m.e. reichlich zu tun bekommen...

      Big_Al wrote:

      Mit dem aktuellen Budget ist das sehr nah am maximal möglichen.

      das ist der kernsatz und das wichtige, wobei ich hoffe, dass man das budget richtig eingeschätzt hat..
      dieses jahr geht es erst mal nur darum, eine ordentliche leistung zu bringen, nicht zu viel zu erwarten, finanziell zu konsolidieren und in richtung zukunft aufzubauen. die folgejahre werden dann zeigen, was wirklich geht...

      Karl wrote:

      eines ist sicher: es wird nicht mehr so klar sein wie im vorjahr.


      Ja, und ich freu mich drauf!
      Ein Spiel, in dem es spannend zugeht, in dem bis zum letztem Spielzug nicht klar ist, wer gewinnt, macht doch viel mehr Spaß als Spiele,
      die Mitte des zweiten Quarters schon entschieden sind.
      Klar wird es auch die eine oder andere knappe Niederlage geben, über die man sich dann ärgert.
      Aber dennoch habe ich an solchen Spielen mehr Spaß als an Spielen, wo man vorher schon weiß,
      daß nur die Höhe des Sieges fraglich ist.