Roster 2019: Zu- und Abgänge

      Flo schrieb:

      Habe ich verpasst das noch andere zwanzig Spieler das Team verlassen?

      ...noch nicht, aber ich würde fast wetten, dass die liste der abgänge insgesamt nicht wirklich deutlich kürzer wird.

      aber ich widerspreche auch thorroth insofern, dass es sich jetzt lediglich rächt, dass man so lange gewartet und jetzt erst die hebel im bereich verantwortung neu gestellt hat. dadurch ist die vorlaufzeit für den neuen vorstand und die darauf aufbauende funktion gf der betriebsgesellschaft zu gering. man kann von dieser seite her spieler eigentlich noch nicht binden, weil man es noch nicht darf. dazu die unsicherheit über etat und mögliche lizenzauflagen, was manchen eigentlich bleibewilligen spieler verunsichern dürfte. und die gegnerischen teams haben definitiv die leute längst angesprochen, die auf ihrer wunschliste stehen...

      eigentlich hatte ich sonny als den starting qb der neuen manschaft gesehen, falls er nicht zu hohe zahlen dafür aufruft. aber wenn er selbst es anders sieht, dann kann man da wenig machen...
      @Karl Ich gehe auch davon das noch mehrere gehen werden, aber die pauschale Aussage das nun das Team auseinander fällt ist dann doch etwa plump.

      Bezüglich der GmbH und Bindung der Spieler kann ich dir nicht ganz recht geben. Bei jenen Spielern die Geld kosten.. ok ja.. überzeugt.

      Jedoch, jene Spieler die nichts verdienen (wovon es sicherlich genug geben wird) könnten problemlos unter Vertrag genommen werden beziehungsweise verlängert werden (oder einfach weiterlaufen). Sollten wir keine Spieler haben, können wir keine Schulden abbauen, es ist also im Interesse des IV das wir Spieler haben.

      Und bevor hier jetzt jemand ankommt und sagt das bestimmt alle was verdienen, Sachbezüge habe ich mal außen vorgelassen.
      Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten

      Flo schrieb:

      Spieler die nichts verdienen (wovon es sicherlich genug geben wird) könnten problemlos unter Vertrag genommen werden
      ...
      sachleistungen

      ja, man könnte. aber "man" wäre in dem fall zum jetzigen zeitpunkt ausschliesslich der iv. keiner sonst. und der haftet im dümmsten fall persönlich für von ihm genehmigte ausgaben, auch für dadurch eventuell entstehende ansprüche, thema sachleistungen... der wartet schätzungsweise erst mal etat und lizenzerteilung ab.

      aber du hast recht, die jungs kann man im prinzip schon signen. mit denen allein wirst du aber die liga nicht halten. das oben genannte "auseinanderfallen" bezieht sich wohl in erster linie auf die schlüsselspieler/starter der abgelaufenen saison. die waren das gesicht des teams und die eintrittskarte zum german bowl, auch und besonders das defensive backfield. da ist jetzt schon kahlschlag. und nicht nur dort. aber selbst wenn man jemanden unbedingt will, alles, was richtig geld kostet, wird dieses jahr mindestens mal "schwierig" bis unmöglich werden. es muss genau überlegt werden, wen man zu welchen konditionen signed, soweit nicht die gegner sowieso schon schneller waren. warte mal die frist zur passverlängerung ab, dann wird sich schätzungsweise schon einiges an erkenntnissen ergeben.

      das wird eine art charakterprüfung für die jungs. wer jetzt auch bei nicht so guten konditionen bleibt, dem werde ich das hoch anrechnen. nur bin ich da bei der erwarteten anzahl nicht ganz so optimistisch wie du es vielleicht bist.

      Flo schrieb:

      @Karl Ich gehe auch davon das noch mehrere gehen werden, aber die pauschale Aussage das nun das Team auseinander fällt ist dann doch etwa plump.

      Bezüglich der GmbH und Bindung der Spieler kann ich dir nicht ganz recht geben. Bei jenen Spielern die Geld kosten.. ok ja.. überzeugt.

      Jedoch, jene Spieler die nichts verdienen (wovon es sicherlich genug geben wird) könnten problemlos unter Vertrag genommen werden beziehungsweise verlängert werden (oder einfach weiterlaufen). Sollten wir keine Spieler haben, können wir keine Schulden abbauen, es ist also im Interesse des IV das wir Spieler haben.

      Und bevor hier jetzt jemand ankommt und sagt das bestimmt alle was verdienen, Sachbezüge habe ich mal außen vorgelassen.[Was für
      ein Schuldenabbau?
      In der Tat ist das Verhältnis aus Zugängen und Abgängen noch extrem einseitig. Aber wir wissen ja alle, warum das so ist. Mit Blick auf das Lizenzierungsverfahren sollte das im Moment aber unser kleinstes Problem sein.

      Und selbst wenn wir deutlich nach der Konkurrenz mit den Verpflichtungen begingen (wobei ich mal annehme, dass das Scouting längst begonnen hat), sehe ich noch nicht schwarz. In den zurückliegenden Saisons waren wir auch – was die Verpflichtungen betrifft – mit die Letzten. Geschadet hat es uns nicht, denn der Spielermarkt gibt das her.

      Und einen Umbruch dahingehend, dass uns am Saisonende viele verlassen oder aufhören, gab es in der Vergangenheit auch. Und das Ungleichgewicht aus Zugängen und Abgängen wird spätestens im Februar ausgeglichen sein; sofern das mit der Lizenzierung klappt (und wenn nicht, müssen wir uns darüber eh keine Sorgen mehr machen).
      Das große Problem ist wie gesagt die Lizensierung. Solange keine Rückmeldung vom Verband da ist, ist es zum einen unseriös Verträge abzuschließen (was wir nicht sein wollen) und zum anderen sind natürlich auch die Spieler in gesundem Maße kritisch und werden den Teufel tun sich in einer solchen Situation zu früh zu verpflichten. Nichts desto trotz gibt es natürlich informelle Gespräche und auch grundlegende Einigungen. Man kann halt nichts finalisieren.

      Bei den bisherigen Abgängen bitte ich auch auf die Gründe zu achten. Die Mehrzahl der mir bekannten sind nicht aufgrund der Situation weg, sondern wegen den beiden Klassikern "Karriereende" und "berufliche Gründe". Und einige sind Imports, bei den die Wahrscheinlichkeit, dass sie nicht wiederkommen im Regelfall größer ist als eine weitere Saison beim selben Team - auch wenn das traurig ist. Insofern ist auseinaderfallen nun wirklich das falsche Wort um die aktuelle Situation im Team zu beschreiben.

      Coach K fragt regelmäßig nach dem Stand der Lizenz und macht uns Druck da weiter zu kommen und findet Argumente uns zu motivieren. Die Gespräche mit neuen Spielern sind halt mit einer Lizenz auf der Kippe erstmal deutlich schwerer.

      Big_Al schrieb:

      Das große Problem ist wie gesagt die Lizensierung. Solange keine Rückmeldung vom Verband da ist, ist es zum einen unseriös Verträge abzuschließen (was wir nicht sein wollen) und zum anderen sind natürlich auch die Spieler in gesundem Maße kritisch und werden den Teufel tun sich in einer solchen Situation zu früh zu verpflichten. Nichts desto trotz gibt es natürlich informelle Gespräche und auch grundlegende Einigungen. Man kann halt nichts finalisieren.

      Bei den bisherigen Abgängen bitte ich auch auf die Gründe zu achten. Die Mehrzahl der mir bekannten sind nicht aufgrund der Situation weg, sondern wegen den beiden Klassikern "Karriereende" und "berufliche Gründe". Und einige sind Imports, bei den die Wahrscheinlichkeit, dass sie nicht wiederkommen im Regelfall größer ist als eine weitere Saison beim selben Team - auch wenn das traurig ist. Insofern ist auseinaderfallen nun wirklich das falsche Wort um die aktuelle Situation im Team zu beschreiben.

      Coach K fragt regelmäßig nach dem Stand der Lizenz und macht uns Druck da weiter zu kommen und findet Argumente uns zu motivieren. Die Gespräche mit neuen Spielern sind halt mit einer Lizenz auf der Kippe erstmal deutlich schwerer.
      Danke für die Informationen. Und wie sieht es mit Sponsoren aus. Ist man da auch in Gesprächen?
      ….naja Gespräche werden bestimmt schon geführt desen bin ich mir sicher...…
      da dürfte aber das "Problem" sein dass die neu gf noch nicht im amt ist...somit nicht "zeichnungs" befugt ist....

      auch da gilt (leider) gut ding will weile haben....


      denke alle Prozesse(lizensierung, spieler, Sponsoren, usw.) laufen aber da dürften noch so 2 bis 28 hürden da stehen die es gilt zu überwinden....

      ich weiß für viele nur Weissagungen aber was wollt ihr hören....."...ab morgen beginnt der dk vvk für die Saison 2019....." man(n) will es doch besser machen wie vorher....also brauchen sie auch die zeit dafür.....

      ich vertraue da dem neuen vorstand und gewähre ihm die zeit bis entsprechende Meldungen "spruchreif" sind.....auch wenn die zeit natürlich schwierig ist wenn man hört wie "aktiv" andere vereine bereits sind(was ist eigentlich in Hildesheim los????)…..
      wir waren die letzten jahre auch nicht immer die ersten die "neuverpflichtungen" gemeldet haben.....
      für die spielerpäße(man möge mich berichtigen) hat man wohl bis ende Februar zeit.....
      ryou t ist am 8.12.(wir können leider immer noch nicht dabei sein!!!!)…..

      denke bis dahin müssen wir uns gedulden......auch wenn es schwer fällt.....

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „gausi“ ()

      gausi schrieb:

      für die spielerpäße(man möge mich berichtigen) hat man wohl bis ende Februar zeit.....

      na ja, manchmal hilft es, einfach mal die bundesspielordnung zu lesen. die müsste jeder verantwortliche eines vereins eigentlich blind runterbeten können.
      bis 15.12. teilt der verein dem verband laut §47 bundesspielordnung erst mal mit, welche seiner spielberechtigungen für das folgejahr verlängert werden sollen. wer da nicht mehr dabei ist, ist noch nicht notwendigerweise weg, aber die wahrscheinlichkeit ist relativ hoch. zudem gibt es laut §33 die lizenz nur für vereine, die mindestens 45 spielerpässe vorlegen und die ganze saison über aufrechterhalten können.
      diese voraussetzung ist bis zum 15.12. zu erfüllen!

      Dolfanuniversum schrieb:

      Und wie sieht es mit Sponsoren aus. Ist man da auch in Gesprächen?

      Selbstverständlich. Ihr werdet euch sicher erinnern, dass bspw. auf der MV bereits Schriftstücke diesbezüglich vorgelegt wurden.

      Karl schrieb:

      bis 15.12. teilt der verein dem verband laut §47 bundesspielordnung erst mal mit, welche seiner spielberechtigungen für das folgejahr verlängert werden sollen.

      Ergänzend dazu: Die offizielle Wechselfrist, also die Zeit in der der Pass eines Spielers einfach so und ohne Angabe von Gründen einfach für einen anderen Verein ausgestellt werden kann ist der 31.12. Danach ist die nächste Frist Ende Februar. Dabei muss dann der abgebende Verein schon entweder eine Freigabe schriftlich erteilen oder dieser Freigabe binnen 14 Tage nach Information durch die zuständige Steile schriftlich widersprechen. In der Folge darf ein Spieler auch im Zeitraum vom 01.03. bis zum 31.10. noch wechseln. Auch hier aber nur mit Freigabe des abgebenden Vereins und dann auch mit der Konsequenz von fünf Spielen Sperre.

      Wechsel und Neuverpflichtungen sind also bis Ende Februar ohne Nachteile möglich.

      Alle Details dazu findet man in der aktuellen Bundesspielordnung ab §51 ff
      afvd.de/download/BSO_2018ff_(01.08.2018).pdf