Play-offs 2018

    Ihr habt aber schon die GFL 2018 verfolgt oder? Es gab jede Woche mindestens ein Spiel in dem es vorab keinen klaren Favoriten gab und oftmals auch Spiele die deutlich anders glaufen sind, als man es anhand der Tabllensituation vorher erwartet hätte. Als Beispiel seien nur die Niederlagen von Potsdam und Kiel gegen Hildesheim, der Sweep von Berlin gegen Braunschweig oder der Sieg der Cowboys im Allgäu und gegen Marburg erwähnt.

    Es sind aktuell fünf Teams an der Spitze die etwas Vorsprung haben. Dahinter kann, vielleicht mit Ausnahme von Hamburg und teilweise Stuttgart, je nach Tagesform jeder jeden schlagen. Ich finde an Überraschungen hat es diese Saison wirklich nicht gemangelt...
    ging doch gar nicht um die saison, sondern um die playoffs. und da geben besonders die favoriten alles, zum teil mit extra nachverstärktem personal .
    das ist von der einstellung her nochmal ne ganz andere nummer als mal ein unerwarteter loss während der saison...
    Die Siege der Cowboys sind im nachhinein gar nicht mehr so überraschend, stehen sicher nicht umsonst auf Platz 4 im Süden.
    Der Norden ist generell stärker und gleichmässiger besetzt, von dem war aber grad gar nicht die Rede.
    Ein Sieg von München in Braunschweig - oder wer auch immer erster im Norden wird - ist dermassen weit weg von der Realität, daß man darauf vermutlich nicht mal wetten kann.

    Das hinter den Topteams jeder jeder schlagen kann mag ja sein, aber wir reden hier von den Playoffs; da geht es eben gegen die Topteams.
    Wenn wir schon Wunschkonzert spielen, würde ich am liebsten erst zu Hause Braunschweig haben um dann im HF "entspannt" nach Dresden zu fahren.

    Aber realistisch betrachtet, spielen wird daheim gegen Berlin und fahren dann (hoffentlich) wieder nach Braunschweig.

    Uwe schrieb:

    Wenn wir schon Wunschkonzert spielen, würde ich am liebsten erst zu Hause Braunschweig haben um dann im HF "entspannt" nach Dresden zu fahren.

    Aber realistisch betrachtet, spielen wird daheim gegen Berlin und fahren dann (hoffentlich) wieder nach Braunschweig.


    Realistisch Berlin? Du gehst also davon aus, das Braunschweig heute gegen Dresden unentschieden aus geht? Dann hätten sie sich aber abgesprochen vorher. Ich geh davon aus das wir wieder gegen Dresden spielen und dann in Braunschweig und im German Bowl hoffentlich in Berlin gegen Berlin, damit 15000 Zuschauer kommen. Wichtig heute ein gutes Spiel ohne Verletzungen.

    Dolfanuniversum schrieb:

    Uwe schrieb:

    Wenn wir schon Wunschkonzert spielen, würde ich am liebsten erst zu Hause Braunschweig haben um dann im HF "entspannt" nach Dresden zu fahren.

    Aber realistisch betrachtet, spielen wird daheim gegen Berlin und fahren dann (hoffentlich) wieder nach Braunschweig.


    Realistisch Berlin? Du gehst also davon aus, das Braunschweig heute gegen Dresden unentschieden aus geht? Dann hätten sie sich aber abgesprochen vorher. Ich geh davon aus das wir wieder gegen Dresden spielen und dann in Braunschweig und im German Bowl hoffentlich in Berlin gegen Berlin, damit 15000 Zuschauer kommen. Wichtig heute ein gutes Spiel ohne Verletzungen.


    Richtig! Berlin hat ja beide direkten Vergleiche gegen BS und Dresden gewonnen. Und dass Berlin daheim gegen Hildesheim verliert, ist eher unwahrscheinlich.

    Dolfanuniversum schrieb:


    Realistisch Berlin? Du gehst also davon aus, das Braunschweig heute gegen Dresden unentschieden aus geht? Dann hätten sie sich aber abgesprochen vorher.

    Also als Verschwörungstheoretiker, würde ich jetzt durchdrehen... modo
    Als erstes mal:
    VF 1: Dresden Monarchs vs. Allgäu Comets 22.09. 15:00
    VF 2: Schwäbisch Hall Unicorns vs. Cologne Crocodiles 22.09. 17:00
    VF 3: NewYorker Lions vs. Munich Cowboys 22.09. 18:00
    VF 4: Samsung Frankfurt Universe vs. Berlin Rebels 23.09. 15:00

    Rel-S1: Stuttgart Scorpions vs. Ravensburg Razorbacks 22.09. 18:00
    Rel-S2: Ravensburg Razorbacks vs. Stuttgart Scorpions 07.10. 15:00
    Rel-N1: Hamburg Huskies vs. Düsseldorf Panther 22.09.15:00
    Rel-N2: Düssledorf Panther vs. Hamburg Huskies TBA


    Zu unserer Paarung kann man nur sagen, der schwerst mögliche Gegner, da vor allem am wenigsten berechenbar. Ich bin zwar nicht der Meinung, dass es egal ist gegen wen man Spielt (um in die Playoffs rein zu kommen kann ein einfacheres Spiel zum Anfang hilfreich sein), aber es stimmt natürlich, dass man jeden schlagen muss, wenn man Meister werden will.

    Was jetzt zum wiederholten Male auffällt ist, dass die Lions Fehler die sie vor letzter Saison eigentlich nie gemacht haben, mittlerweile in jedem engen Spiel produzieren.