Crowdfunding "Gemeinsam für Lila Football in Frankfurt"

    Bezüglich Offenbach und Verband. Laut Verband muss man auch eine Spielstätte vor der Saison vorweisen. Auch eine solide Finanzplanung muss man vorweisen um die Lizenz zu erhalten. Was die FUB vorgelegt hat wissen wir, daher bitte nicht mit einem Hinweis auf den Verband kommen. Papier ist dort sehr geduldig. Lügen sollte man übrigens auch nicht, der Verband wurde aber genauso belogen wie wir.

    @ Walter

    Sollte man, heißt aber dann auch, dass wir mit den Play Offs aber mal sowas von nichts mehr zu tun haben werden. Und das passt nicht zu den Anspruch hier in Frankfurt. Da wären wir dann wieder bei der Stadionkapazität und Kosten, denn Klatschen für das eigene Team will hier in Ffm niemand sehen.
    gute frage. ohne den coaches u. blacky vorgreifen zu wollen. ich könnte mir vorstellen, das man dann beim videomeeting des teams kibitzen könnte. im prinzip das gleiche, nur für fortgeschrittene. und die hä'? s können die coaches ja dann danach beantworten

    bennik schrieb:

    Bezüglich Offenbach und Verband. Laut Verband muss man auch eine Spielstätte vor der Saison vorweisen. Auch eine solide Finanzplanung muss man vorweisen um die Lizenz zu erhalten. Was die FUB vorgelegt hat wissen wir, daher bitte nicht mit einem Hinweis auf den Verband kommen. Papier ist dort sehr geduldig. Lügen sollte man übrigens auch nicht, der Verband wurde aber genauso belogen wie wir.

    @ Walter

    Sollte man, heißt aber dann auch, dass wir mit den Play Offs aber mal sowas von nichts mehr zu tun haben werden. Und das passt nicht zu den Anspruch hier in Frankfurt. Da wären wir dann wieder bei der Stadionkapazität und Kosten, denn Klatschen für das eigene Team will hier in Ffm niemand sehen.


    das ist aber genau der grund warum wir aus rüsselsheim weg mussten und zu der zeit auch niemand ( einschließlich der stadt FFM selbst ) ein stadion geschweige denn einen halbwegs pasablen sportplatz zu verfügung stellen wollte; weil sich sämtliche rundballabteillungen quer gestellt haben oder die spielstätten probleme mit nachbarn hatten bei schon mal 50 besuchern eines tiefstligaspiel im rundball

    die problematik hat sich in den 4 jahren mit sicherheit nicht verändert
    Die Problematik kennen andere Teams auch.
    Die Blue Devils haben ein oder zwei Seasons in Itzehoe gespielt.
    Die standen dann auch vor der Wahl, sich umbenennen zu müssen oder wieder was in Hamburg zu finden.
    Lief dann auf letzteres hinaus.

    Der Verband mag nicht immer konsequent handeln, ab und an ist ein wenig Fingerspitzengefühl ja auch kein Fehler.
    Bei dieser Frage meint er es aber wohl ernst.

    hsickel schrieb:

    was passiert eigentlich, wenn sich bei den Prämien nicht genügend Teilnehmer anmelden? Kann mir ja nicht voirstellen, dass die Taktikschulungen bei 4-5 Teilnehmern stattfinden werden


    Ich bin auch nur außenstehend. Da aber nirgendwo von einer Mindestteilnehmerzahl die Rede war, würde ich davon ausgehen, dass alles wie angegeben, auch an den Terminen, stattfinden wird. Alles andere würde meiner Ansicht nach wohl auch noch die letzten Gutgläubigen abservieren. Ist ja eh schon wieder unglücklich durch die Betragsreduzierung. Letztlich gibt es aber noch das Widerrufsrecht, falls es doch anders kommen sollte als man denkt.

    bennik schrieb:

    Man klammert sich aber weiter an das FSV Stadion, mit den Zuschauerzahlen braucht man dieses Stadion nicht, da können die Konditionen gar nicht weit genug an die Situation angepasst werden.


    Naja, um jetzt mal ganz ketzerisch zu sein: das FSV-Stadion erfüllt die Anforderungen, die der Verband an eine Spielstädte stellt. Immerhin ein Punkt, in dem wir die Lizenzvorgaben erfüllen phatgrin
    Und weil es noch nicht erwähnt wurde, die FES scheint ja nun final doch mit an Bord zu sein, wie Walter sich das schon vor einiger Zeit wünschte. "Partners in Orange" sozusagen.

    Vielleicht auch einer der Gründe, warum man am Ende nicht mehr unbedingt auf das Crwodfunding angewiesen war.

    Big_Al schrieb:

    Und weil es noch nicht erwähnt wurde, die FES scheint ja nun final doch mit an Bord zu sein, wie Walter sich das schon vor einiger Zeit wünschte. "Partners in Orange" sozusagen.

    Vielleicht auch einer der Gründe, warum man am Ende nicht mehr unbedingt auf das Crwodfunding angewiesen war.

    ...und weswegen ich ein Heimspiel im Auswärtstrikot, eben WEIL es farblich so gut zusammenpasst, mehr als gerechtfertigt halte...