Andrew Elffers verstärkt die „Men in Purple“ ab sofort

    • [Presse Samsung Universe Frankfurt]

      Andrew Elffers verstärkt die „Men in Purple“ ab sofort

      Samsung Frankfurt Universe reagiert auf Verletzung von Steve Cluley

      23 Jahre, gebürtig aus Pasadena, Kalifornien und der neue Mann auf der Kommandobrücke. Nach dem Saisonaus von Steve Cluley haben die Verantwortlichen in den letzten Tagen intensive Gespräche geführt und am Ende die Entscheidung getroffen, Andrew zu verpflichten. Der vorläufige Insolvenzverwalter Thomas Rittmeister hat das wirtschaftliche grüne Licht gegeben und somit kann Andrew schon am heutigen Samstag in Frankfurt ankommen, er wird aller Vorrausicht nach im Eurobowl Finale gegen die New Yorker Lions am 09. Juni in der PSD Bank Arena spielberechtigt sein.
      Die letzten 5 Jahre verbrachte Andrew am renommierten APU College und war für drei Jahre der Starting Quarterback. In dieser Zeit gewann sein Team drei Mal die GNAC Meisterschaft. Im Frühjahr 2018 wurde er im NFL Draft gelistet und führte u.a Interviews mit den New England Patriots und Minnesota Vikings. Am Ende der Saison 2017 listete Ihn das CFL Team der BC Lions auf Ihrer Kandidatenliste und lud Andrew ins Mini Camp ein.

      In der Saison 2015 und 2016 kam er auf 19 Spiele für die Azuza Pacific Universität in denen er 2371 Yards warf und 654 Yards persönlich durch Laufspiel erzielte, 23 Touchdowns stehen nur 5 Interceptions gegenüber und er kommt auf eine 63% Quote seiner angekommenen Pässe. Alles absolut herausragende Statistiken die ihn ganz nah an die NFL brachten. „Andrew ist für mich genau der Spieler, wenn ich nach einem athletischen Passgeber suche. Er ist sehr talentiert und vom Spielstil ähnelt er Steve Cluley, das macht die Eingewöhnung sicherlich leicht. Wir sind sehr froh, das Andrew sich in der aktuellen Situation für uns entschieden hat“, sagt Head Coach Brian Caler.
      Wir konnten mit Andrew vor seinem Abflug sprechen und haben ein paar Fragen gestellt:

      1. Du hast eine starke Collegezeit hinter dir, stehst auf vielen Notizbüchern von NFL Teams. Wie kam es nun zu einem Wechsel zu Universe und wie zufrieden bist du mit deiner Entwicklung?
      Ich bin super happy mit meiner Entscheidung für die Azusa Pacific Universität, besser hätte ich mich nicht entscheiden können. Ich konnte dort nicht nur als Mann reifen, sondern auch als Spieler und Teamkamerad. Die letzten Wochen waren für mich aber eine echte Achterbahnfahrt, ein zwei Stunden Telefoninterview mit den New England Patriots, ein Gespräch mit Minnesota und den New York Nets nur zwei Tage vor dem NFL Draft. Dann die Einladung in das CFL Rookie Camp der British Columbia Lions. Ja und dann kam der Anruf von Thomas Kösling und ich kriege die Chance mich in der German Football League zu präsentieren, das ist so großartig.

      2. Was weißt du schon über die GFL und speziell das Programm von Samsung Frankfurt Universe?
      Die „Men in Purple“ gelten als eins der talentiertesten Teams der GFL. Ich war absolut beeindruck von den Gesprächen mit Head Coach Caler und Thomas Kösling. Sie haben mir von Anfang an ein tolles Gefühl gegeben. Ich fühlte mich direkt wie ein Teil der Familie und nun bin ich hier, eine aufregende Zeit.

      3. Was erwartest du dir von den nächsten Monaten in Frankfurt?
      Ich habe in der Vergangenheit gelernt das du nur erfolgreich sein kannst, wenn du als Team auftrittst. Ich möchte schnell ein Teammitglied der „Men in Purple“ werden und gemeinsam mit den Jungs auf dem Feld Erfolge erzielen.
      4. Haben dir die Coaches schon was über Frankfurt und die Fans erzählt?

      Ja, sie haben mir ganz schön vorgeschwärmt und ich freue mich riesig auf das Eurobowl Heimspiel am nächsten Samstag, da heißt es dann das erste Mal: Go, Universe!
      Willkommen in Frankfurt, Andrew!

      (Quelle: Presse Samsung Frankfurt Universe)