Termine Free Agency - Franchise Player

      Termine Free Agency - Franchise Player

      20. Februar:
      Ab jetzt können Teams einen Franchise oder Transition Players benennen

      27. Februar - 5. März:
      NFL Scouting Combine

      5. März (15:59 Uhr)
      Deadline für Teams einen Franchise oder Transition Players zu benennen

      12. März - 14. März (15:59 Uhr):
      Teams können mit den zertifizieren Agenten (aber nicht den Spielern selber) von Spieler, die UFAs werden Vertragsverhandlungen führen. Diese dürfen jedoch noch nicht abgeschlossen werden.

      14. März (15:59 Uhr):
      Optionen für Spieler mit solchen in ihren Verträgen müssen gezogen worden sein

      14. März (15:59 Uhr):
      Teams müssen ihren RFA entsprechende Angebote gemacht haben, um das Right of First Refusal/Compensation zu erhalten

      14. März (15:59 Uhr):
      Teams müssen Minimum Salary Angebote an ERFA machen, um die exklusiven Verhandlungsrechte zu erhalten

      14. März (15:59 Uhr):
      Top 51 Regel tritt in Kraft. Alle Teams müssen unter der Salary Cap für 2018 sein

      14. März (16:00 Uhr):
      Aller Verträge, die bis zur Saison 2017 gehen, sind ausgelaufen

      14. März (16:00 Uhr):
      Start des neuen Ligajahres und damit auch Start der Free Agency

      14. März (16:00 Uhr):
      Trade-Periode beginnt

      Quelle: sf49ers.com / 49ersfanzone.net

      Big_Al schrieb:

      wizard49er schrieb:


      14. März (15:59 Uhr):
      Top 51 Regel tritt in Kraft. Alle Teams müssen unter der Salary Cap für 2018 sein

      Heisst das, die salary cap bezieht sich nur auf die 51 bestbezahlten Spieler? Was ist mit der practice squat (auch über die Saison betrachtet)?


      Wenn im August die Cuts von 90 Spielern auf 53 gemacht werden, ab dann müssen alle Spieler die einen Vertrag haben (aktives Roster-Practice Squad-Injury Players-Dead Money) unter der Salary Cap sein.
      Okay, heisst aber auch, dass das gerade echt wenig aussagekräftig ist was die kommende Saison anageht. Nur bei den Teams wo es eh schon knapp ist, weiss man, dass es mit einem Franchise Tag und prominenten Free Agents obendrauf sehr eng wird oder im Gegenzug ein Großverdiener gehen muss...
      Aber ich hab auch so das Gefühl, dass da viel weniger Bewegung drin ist als man vermuten würde, die Browns stehen ja bspw. schon seit Jahren ganz oben und die Summe verändert sich auch nur marginal...
      Die Browns sind halt die Browns :grins:

      Einige Teams werden noch Verträge von Spielern umstrukturieren damit sie einen Spieler bezahlen können der Teuer ist. Bei den Steelers wird es so kommen. Die wollen Bell halten und der will der teuerste RB der Liga sein. Die Steelers haben aber nur wenig Cap Room und werden dadurch ihre Probleme nur nach hinten schieben.
      Hmm. Nach dieser Saison würde ich Bell nicht zum bestbezahlten RB machen. Da hätte er letztes Jahr kommen müssen... Andererseits haben sie nicht viele Alternativen im Kader. Aber viel wichtiger fände ich mich langsam aber sicher nach einem Nachfolger für Big Ben umzusehen, der schwächelte zuletzt arg... In der Situation könnte man mal über einen trade up in der Draft nachdenken...