FAZ News - "Frankfurt Universe hat offenbar schwere wirtschaftliche Sorgen." (25.10.2017)

    Ich kam 1997 zum Football, durch die Galaxy. Von 2000 bis 2007 waren wir bei allen (!!!) Heim- und Auswärtsspielen. Die damaligen Sommerpausen der NFLE haben wir mit
    Besuchen bei Spielen in Rüsselsheim (Razorbacks), Darmstadt, Hanau,Wiesbaden und Marburg verbracht.

    Seit 2008 haben wir die Universe begleitet, ebenfalls alle Heim- und Auswärtsspiele (von Kassel über Montabaur, Karlsruhe, Freiburg bis nach Kirchdorf). Unsere jährliche
    Urlaubsplanung richtet sich nach dem Spielplan der Universe. Die Allgäu-, München- und Kirchdorf-Spiele werden mit mehrtägigem Urlaub verbunden, die anderen mit Wochenendtrips. Wir haben im Laufe der Jahre eine Menge Geld ausgegeben und tausende Kilometer auf den Kilometerstand unserer Autos gebracht.

    Wir sind keine Vereinsmitglieder, lesen im Forum mit. Als es nun an den DK-Verkauf im Januar ging, haben wir wochenlang diskutiert, ob wir Karten kaufen sollen. Auch deshalb, da ich wusste, dass ich das Spiel im September nicht sehen kann und ich somit schon 10,- Euro mehr bezahle, als wenn ich Einzeltickets gekauft hätte. Mein Bauchgefühl hat mich gewarnt, letztendlich habe ich es leider ignoriert. Wir haben 4 DK gekauft (früher waren wir zu sechst) und 750,- Euro verloren.

    Für das Flash-Spiel haben wir die DK-Option gezogen, in der Hoffnung, es gäbe bald eine Lösung. Die zeichnet sich ja nun nicht mehr ab. Am schlimmsten finden wir, dass
    es bis heute keine persönliche Mail an die DK-Inhaber gab mit einer Erklärung und vor allem einer Entschuldigung nono !! Alle Informationen beziehen wir aus der Presse oder dem Forum (ich bin kein FB Nutzer).Die DK hätten nie und nimmer in den Verkauf gehen dürfen und das muss den Verantwortlichen „damals“ schon klar gewesen sein. Das
    wir nun schon drei Spiele doppelt zahlen sollen empfinden wir nicht nur als Ohrfeige, sondern als Faustschlag ins Gesicht treuer Fans.

    Ob wir zu den nächsten beiden Spielen kommen? Möglicherweise, aber sicher nicht mit DK-Option. Wir haben B-My Frankfurt Gutscheine, die wir bisher nie genutzt haben oder bei entsprechender Wetterlage gibt es ja noch die Stehtribüne. Die Auswärtsspiele sind alle eingeplant und gebucht, mal sehen, ob wir dann in unserem Urlaub auch lila Football sehen können ….

    Das abgespeckte Programm bei den Spielen stört uns nicht, auch wenn der Einlauf der Spieler mit Pyro natürlich immer ein besonderes Highlight war. Auch Christian
    Seelmann gefällt uns sehr gut, kannten wir ja schon ausRüsselsheimer Zeiten und wir brauchen keinen Party-Animateur, der uns sagt, wann wir unser Team anzufeuern haben.

    Wenn wir weiterhin zu den Spielen kommen, dann nur für das Team und die Coaches, die, immer noch vollen Einsatz bringen und die am allerwenigsten etwas für das
    Missmanagement können und genauso vera.... werden wie wir!

    Sorry, für den langen Beitrag, aber ich musste mir mal Luft machen! ^^
    Zumindest einer hat mal Eier in der Hose, gibt mal zu das er Fehler gemacht hat ! Herr schwarzer! Wahrscheinlich war der einzige in den Jahren. wann outen dich die anderen? Das Schweigen im Wald?
    Sitzplatz für 25 Euro recht teuer für nur ein Spiel ohne was drum herum , da fehlt alles was uns von den anderen unterscheidet! So bekloppt kam man nicht sein , naja oute mich ich schon

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „broncos“ ()

    Als kurze Ergänzung: Ein Event-Fan ist aus meiner Sicht in 2018 nicht mehr das Selbe wie zu Galaxy Zeiten. Es gibt heute in Deutschland ein junges Millionenpublikum was den Footbalsport angeht. Das sind alles Event Fans. Die kommen zu einem Event um des Eventes willen. Die sind natürlich keine Universe Fans und werden es vermutlich auch nicht.
    Im Gegensatz zu früher sind die aber sehr willkürlich aufgestellt, was für sie "Event" ist. Da eignet sich quasi alles, wovon man ein cooles Selfie auf Instagram posten kann. Will sagen, die Power Party ist nicht mehr zwingend nötig um diese Eventfans anzuziehen. Mittlerweile kann man Football als Werbemittel in Deutschland sinnvoll nutzen, denkt nicht zuletzt auch Samsung...

    Das Potential ist auch ohne viel TamTam auf dem Vorfeld da, dass die Leute kommen.

    Tztztz schrieb:

    Solange unsere Dauerkarten keine Gültigkeit haben werden wir sicher keine Universe Spiel mehr besuchen !
    Wir sehen es nicht ein nochmals Karten zu kaufen, und die anderen Dauerkarten Inhaber sollten auch mal langsam merken das man nur hingehalten und veräppelt wird !
    Jeder darf seine eigene Meinung haben, aber ich werde weiterhin zu unserem Team stehen und mir Ticket kaufen. Erstens weil es unsere Mannschaft verdient hat und zweitens weil ich nicht möchte, das American Football in Frankfurt untergeht. Ich steh zu meinem Team in guten und auch in schlechten Zeiten. Das ist der Unterschied zum Fussball. Im Fussball gibt es mehr Herzblut, als im American Football. In lautern zum Beispiel verzichten die meisten Fans auf ihre Anlage zum Wohle des Vereins und stehen gerade jetzt in der schweren Situation zusammen. Oder auch Alemania Aachen, die genau das selbe schon mal hatten mit DK und Ungültigkeit wegen Insolvenz. Wie gesagt du hast deine Meinung, ich meine, aber noch anstiften, das keiner mehr ein zweites Ticket kaufen soll, kannst du bitte woanders machen.

    Tztztz schrieb:

    Solange unsere Dauerkarten keine Gültigkeit haben werden wir sicher keine Universe Spiel mehr besuchen !
    Wir sehen es nicht ein nochmals Karten zu kaufen, und die anderen Dauerkarten Inhaber sollten auch mal langsam merken das man nur hingehalten und veräppelt wird !


    Ich kaufe auch zweite Tickets. Ob und von wem ich mich veräppelt fühle ist das eine; dass ich der Mannschaft, dem Headcoach, dem lila Football in Frankfurt und der gesamten Fangemeinde schade, wenn ich keine kaufe, ist schwerwiegender, als meine persönliche Befindlichkeit. Mein persönlicher Ärger muss hinter dem "Großen und Ganzen" zurückstehen.

    Demzufolge kann ich das ganz gut trennen.
    Sehe ich genauso. Ich bin sicher nicht begeistert, doppelt zu zahlen und werde es auch nicht bei jedem Spiel tun. Zur Zeit sehe ich mein Geld eher als Spende zur Aufrechterhaltung des Projekts "Universe mit professionellem Anspruch". Als Gegenleistung, die ich bei einer normalen Spende nicht hätte, bekomme ich dafür ein Spiel zu sehen.

    Tztztz schrieb:

    die anderen Dauerkarten Inhaber sollten auch mal langsam

    was die "sollten", das ist erst mal deren eigene entscheidung. aber nicht meine und auch nicht deine. und ja, mich ärgert der dauerkarten-tango auch.
    trotzdem bin ich da schon etwas schizo, auf der einen seite möchte ich dieses "wirtschaften" nicht wirklich noch stützen und dem friseur nicht auch noch trinkgeld geben, andererseits werde ich bei jedem mir möglichen gfl-spiel da sein und definitiv eine einzelkarte der beiden bessten kategorien kaufen. aber das ist mit logik nicht begründbar, da geht's uns herz...

    Karl schrieb:

    Tztztz schrieb:

    die anderen Dauerkarten Inhaber sollten auch mal langsam

    was die "sollten", das ist erst mal deren eigene entscheidung. aber nicht meine und auch nicht deine. und ja, mich ärgert der dauerkarten-tango auch.
    trotzdem bin ich da schon etwas schizo, auf der einen seite möchte ich dieses "wirtschaften" nicht wirklich noch stützen und dem friseur nicht auch noch trinkgeld geben, andererseits werde ich bei jedem mir möglichen gfl-spiel da sein und definitiv eine einzelkarte der beiden bessten kategorien kaufen. aber das ist mit logik nicht begründbar, da geht's uns herz...
    Na den Friseur unterstützt du ja mit dem Geld nicht mehr, da er ja nicht dort ran kommt. Wir beide wisen ja was Herzblut heisst, auch in der3. Liga! <3 phatgrin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dolfanuniversum“ ()

    Wir haben am Anfang auch gegrollt mit 2 mal bezahlen.
    Ich verstehe auch die Leute die es nicht können.
    Ich bin jetzt in der Lage, durch das 350 jährige Jubiläumsggeschenk meiner Firma, es doch zu stemmen.
    Habe heute die Karten für die Ligaspiele und Big6 gekauft.

    Ich verstehe es im Moment auch als Spende!!
    Oder die Wahrscheinlichkeit steigt kein Lila Football mehr zu haben in Frankfurt.

    Wie gesagt wer es sich leisten kann schön und gut für ihn und Universe.

    Wer es sich nur ein paar mal oder gar nicht Leisten kann sollte aber nicht angegriffen oder verurteilt werden.

    Zwischen wollen und können ist ein großer Unterschied.

    Und verarscht ist schön stärker Humbug. Andere Vereine und Fans haben es schon durchlebt. Wenn eine Lösung gefunden wird ist schön aber Gesetz ist nun mal anders. Wenn nur ein Gläubiger dagegen ist, und ihr alle weißt wenn ich meine, dann geht sowieso nichts. Denke ich mir.

    Ich freue mich auf Sonntag.
    Lila Gruß
    Jeder muss es für sich selbst entscheiden. Als Fan ist es mir wichtig das mein Team weiter leben kann. Also werde ich es soweit ich kann unterstützen. Also Spiele besuchen, Kriegskasse füllen und Kids Club unterstützen. Jeder Euro ist jetzt für unser Team wichtig und da Football mein Hobby und meine Leidenschaft ist, spare ich halt woanders ;-)