FAZ News - "Frankfurt Universe hat offenbar schwere wirtschaftliche Sorgen." (25.10.2017)

    Ich werde mir auch wieder eine Dauerkarte kaufen. Wenn es wirklich zum Worst-Case-Szenario kommen sollte, dass in 2018 kein Spiel stattfindet und die Kosten auch nicht erstattet werden, dann ist das von allen Problemen mit das kleinste.
    Laut dem Artikel soll Universe noch Außenstände für das BIG6 Final bei den Lions haben. So spekuliert die Footballszene laut dem Artikel.

    Langsam nervt mich dieses Häppchenweise herauskramen von Dreck. Dieser Artikel greift ein Gerücht auf, kein Zitat, kein Beleg, nichts. Das ist dann auch die Grenze für mich erreicht, dass ist Rufmord was da in diesem Artikel betrieben wird.
    Ich verstehe nicht, warum mich sich seitens der FUB das permanent gefallen lässt. Bezüglich der Außenstände beim FSV wird auf einen Vertrag verwiesen, man dürfe nichts sagen. Was ist aber mit all den anderen Vorwürfen, warum reagiert man da seitens des Vereins bzw. der FUB nicht? Wenn da nichts dran ist, dann geht man dagegen vor. Kostet auch letztendlich nicht die Welt, die negative Berichterstattung kostet jedenfalls deutlich mehr. Oder geht man dagegen nicht vor, weil das ganze schlicht und einfach den Tatsachen entspricht? Ich verstehe das Verhalten nicht, der nächste Tiefschlag Bericht liegt bestimmt schon in der Schublade.
    Absolut keine schöne Zeit, einfach nur noch frustrierend.

    thorroth wrote:

    Dass man Mämpel 50% der Einnahmen auf fünf Jahre zugesagt hat, halte ich gelinde gesagt für reinen Schwachsinn. Wer würde so etwas machen?


    Der Samsung Deal war auf 3 Jahre ausgelegt (16-18). Wie kann man Mämpel dann 5 Jahre etwas zusichern, wenn der Vertrag nur 3 Jahre läuft? Das es zur Verlängerung kam, konnte niemand zu dem Zeitraum zusichern und deshalb ist die genannte Zahl 5 für mich Unfug.
    Aber ohne Gegenleistung wird Mämpel seine Anteile nicht hergegeben haben. So schätze ich ihn jedenfalls ein.
    Welche Anteile? Es ist eine neue GmbH. Was hat Mämpel weitergegeben außer ein paar Sachwerten? Der Samsung Deal kam auch erst nach Gründung der neuen GmbH. Da kann er maximal als Vermittler aufgetreten sein. Mich interessiert wirklich, was man sich aus welchem Grund von der alten FFB an Verbindlichkeiten ans Bein gebunden hat. Das wird man aber wohl nie erfahren.
    Samsung war schon zur Mämpel Zeit Thema. Anteile alles rund um die Lizenzvergabe 2016 nachzulesen. Hätte er nicht der Auflösung der alten GmbH zugestimmt, hätte es keine Lizenz gegeben. Die erste Instanz bezüglich der Kündigung seitens des Vereins ging an Mämpel. Hätte er nicht zugestimmt und entsprechend Zugeständnisse erhalten, wäre man 2016 nicht in der GFL gestartet (wenn ich da in der Kürze was durcheinander bringe, bitte berichtigen).
    Und was in den Verträgen steht, dass wird man im Laufe des aktuellen Verfahrens mit Sicherheit erfahren. Mit irgendwas Schriftlichen wird Mämpel schon vor Gericht auftauchen, dass dann Verfahrensgegenstand sein wird.

    purplemom wrote:

    Auch wir werden uns wieder unsere Dauerkarten kaufen.
    Einmal Universe - immer Universe


    -like-

    Auch wir rechnen wieder mit unserer Dauerkarte - lasst uns mal abwarten, was der besinnliche Advent für meist gute lila Nachrichten bringt!

    walterer wrote:

    das perverse an der geschichte ist das samsung auf uns zukam und nicht umgekehrt.


    So hatte ich das auch in Erinnerung: Samsung kam nach Galaxy zum Abschluss. Auch wenn es schon vorher Gespräche gab. Insofern weiss ich nicht, wer und aus welchem Grund dem Mämpel 50% der zukünftigen Einnahmen zusagen würde.
    Wenn Mämpel den anstehenden Prozess mit der gleichen Sicherheit gegen die FUB gewinnt, wie ihm die Namensrechte an der Galaxy gehören, dann bin ich tiefenentspannt.

    Ein Schwätzer, ein Schaumschläger und ein Lügner. Aber nichts dahinter.

    Und sein Friseursalon soll ja auch mitten in der Insolvenz stecken. Läuft bei ihm.

    Post was edited 2 times, last by “Uwe” ().

    @bennik

    Damals waren doch noch keine Verträge unterschrieben. Das war doch eine Absichtserklärung für die neue Saison. So habe ich das damals verstanden. Samsung ist nie als Galaxy Hauptsponsor aufgetreten, da die FFB danach Probleme bekam, oder irre ich mich?
    Der Vertrag hätte wohl ab 2016 Gültigkeit gehabt, dass Samsung dann 2015 noch nicht als Sponsor in Erscheinung getreten ist, sollte nachvollziehbar sein.
    Aber ob es da einen Vertrag gab und ob dieser "Vertrag" etwas mit dem Universe Samsung Deal zu tun hat, genau das dürfte der Kern der Verhandlung vor Gericht sein. Lass uns diesbezüglich mal abwarten, ich bin jedenfalls auf die Argumentation der Mämpel Seite gespannt.

    Post was edited 1 time, last by “bennik” ().