FAZ News - "Frankfurt Universe hat offenbar schwere wirtschaftliche Sorgen." (25.10.2017)

    Last Minute Fan schrieb:

    Du beantwortest deine Frage, ob das mit dem schuldenfinanzierten Kader stimmt, doch bereits etwas weiter oben, da noch viele Rechnungen aus 2016 nicht bezahlt wurden. Und dann gab es noch ein Jahr 2017 und 2018. Der Kader ist vermutlich nicht überteuert, darum geht es doch auch nicht.


    Du hast natürlich Recht, aber viele Kritiker lieben eben die Vereinfachung, indem sie undifferenziert unterstellen, dass die zirka 1,5 Millionen Euro an Schulden durch den Kauf einer zu teuren Mannschaft verursacht wurden, völlig unabhängig davon, wann und wie diese Schulden entstanden sind.

    Wenn man die Roster der vier Spitzenteams nebeneinander legt und sieht, wer wo spielt, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass die Top-Spieler bei den anderen Teams mit weniger zufrieden sind. Aber wie gesagt, ich kenne die Zahlen nicht und kann mich diesbezüglich nur auf meinen gesunden Menschenverstand verlassen, was natürlich auch nicht immer eine verlässliche Größe sein muss.

    Und selbst wenn unser Kader teuer wäre als andere, liegen die Ursachen dieses finanziellen Desasters woanders. Ansatzpunkte gibt es viele, aber das würde hier zu weit führen.

    thorroth schrieb:

    Captain Morgan schrieb:


    Kritisieren und diskutieren können wir gerne ab dem kommenden Montag wieder.


    Das wird nicht gehen, da ich vorhabe, am Montag noch im Siegesrausch zu sein


    Das habe ich auch vor. Vorsichtshalber sage ich aber nicht, ab welchem Montag in diesem Jahr ich diesen Rausch beenden möchte. rofl rofl rofl

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Uwe“ ()

    walterer schrieb:

    markus fiel nicht unter die insolvenz. er hat sein geld.

    Das stimmt so nicht.
    Hier ein Zitat aus eine e-mail, welche mir Markus Grahn geschickt hat:
    "Ich habe Insolvenzgeld von der Bundesagentur für Arbeit bekommen. Aber nur weil ich sie verklagt habe und das Urteil in die Zeit der Insolvenz fiel. Außerdem habe ich den Teil der Altersvorsorge bekommen den der Geschäftsführer abgerechnet aber nicht an die Allianz Versicherung abgeführt hat. Das passierte erst als wir vor Gericht mit Anklage zur Unterschlagung gedroht haben. Auf Ansprüche in Form von Zinsen habe ich verzichtet, deshalb stehe ich nicht auf der Gläubigerliste einzeln aufgeführt. Die Kosten für meinen Rechtsanwalt erstattet mir auch niemand,die sind nur entstanden weill ich zu meinem Recht kommen wollte und die FUB dazunicht fähig war. Es stehen aber noch Gelder aus, nämlich der Anteil der Altersvorsorge der bezahlt wurde, der wurde komplett von meinem Bruttolohn abgezogen. Die Allianz hat den Insolvenzverwalter dahingehend angeschrieben, bisher aber keine Antwort erhalten. Denn bei dem Vertrag handelt es sich zu 100% um mein Geld und das würde ich gerne als Altersvorsorge nutzen. Offenbar muss ich noch meinen Anwalt bemühen um zu meinem Recht zu kommen. Insgesamt reden wir also von 7000 Euro die ich nie oder wenn überhaupt nur teilweis bekomme. Wer also behauptet, ich hätte mein Geld bekommen, verbreitet die Unwahrheit."

    In Zukunft bitte ich alle Beteiligten etwas besser zu recherchieren.
    Danke Rolf!
    Ich finde es beschämend, dass hier weiter die Unwahrheit erzählt wird! Lernt ihr es nie? Ihr redet von Vertrauen zurückzugewinnen und erzählt fröhlich weiter die Unwahrheit.
    Für das Team hoffe ich morgen auf einen Sieg, für die Organisation samt allen Personen die es mit der Wahrheit nicht so haben wünschte ich mir einen Tritt in den Hintern!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bennik“ ()

    Aber auch Walter sollte es dann auch endlich mal lernen mit den betreffenden Personen direkt zu sprechen statt Unwahrheiten hier zu bestätigen.
    Mich kotzt das sowas von an, dass ist unterste Schublade was hier abgezogen wird.
    Und wer auch nur ein wenig über den Sachverhalt nachgedacht hat, der konnte ahnen, dass dies nie und nimmer stimmen konnte.

    bennik schrieb:

    Danke Rolf!
    Ich finde es beschämend, dass hier weiter gelogen wird! Lernt ihr es nie? Ihr redet von Vertrauen zurückzugewinnen und lügt fröhlich weiter.
    Für das Team hoffe ich morgen auf einen Sieg, für die Organisation samt allen Lügner wünschte ich mir einen Tritt in den Hintern!


    Mag ja sein, dass du Recht hast. Richtig ist aber auch, dass du lediglich zwei verschiedene Darstellungen ein und desselben Sachverhalts hast. Das eine ist vielleicht plausibler als das andere, aber wer nun lügt und in welchem Umfang er das macht, weißt du genau so wenig wie ich.

    Ich habe mich schon oft genug auf die Aussagen von Leuten verlassen (aus verschiedenen Richtungen) und bin dann eines Besseren belehrt worden.

    Und bei dem Begriff Lüge schwingt halt ein Vorsatz mit. Nicht jeder, der einen Sachverhalt nicht korrekt oder gar falsch weiter gibt, ist ein Lügner.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Uwe“ ()

    Mich ärgern diese Beschimpfungen. Einseitig wird verlangt, dass besser recherchiert wird und andererseits hält man sich selbst nicht daran. Wenn Walter sich auf die zur Insolvenz angemeldeten Forderungen bezieht, dann hat er zumindest nach bestem Wissen Stellung bezogen. Ist das Lüge? Wir sind alle keine Detektive und haben sicher Anderes zu tun als diesen Geldforderungen nachzujagen. Die wahren Schuldigen oder zumindest Mitverantwortlichen könnt ihr auf der aoMV befragen und zur Verantwortung ziehen.
    Grahn hat uns alle ja nachweislich so oft belogen. lol

    Hier wurde schon einmal die Unwahrheit über die Zahlungen an Grahn verbreitet. Da wurde das erste mal in der Sache gelogen. Und jetzt wieder. Als die Tage hier geschrieben wurde, dass Grahn sein Geld bekommen hat, da hat das hier niemand hinterfragt. Das hat man das als Fakt zur Kenntnis genommen. Jetzt kommt eine andere Wahrheit ans Licht und plötzlich wird die Sache angezweifelt/hinterfragt. Warum hinterfragt man die erste Behauptung nicht? Weil es einem nicht in den Kram passt, dabei lag es so nah, dass dies nicht der Fall sein konnte.
    Mir kommt das langsam so vor, als würde ein Großteil der Fans gar nicht die Wahrheit hören wollen.

    bennik schrieb:

    Grahn hat uns alle ja nachweislich so oft belogen. lol

    Hier wurde schon einmal die Unwahrheit über die Zahlungen an Grahn verbreitet. Da wurde das erste mal in der Sache gelogen. Und jetzt wieder. Als die Tage hier geschrieben wurde, dass Grahn sein Geld bekommen hat, da hat das hier niemand hinterfragt. Das hat man das als Fakt zur Kenntnis genommen. Jetzt kommt eine andere Wahrheit ans Licht und plötzlich wird die Sache angezweifelt/hinterfragt. Warum hinterfragt man die erste Behauptung nicht? Weil es einem nicht in den Kram passt, dabei lag es so nah, dass dies nicht der Fall sein konnte.
    Mir kommt das langsam so vor, als würde ein Großteil der Fans gar nicht die Wahrheit hören wollen.


    Du schreibst es ja selber: Jetzt kommt wieder "eine andere Wahrheit ans Licht". Wie viele Wahrheiten gibt es denn? Offensichtlich mehrere. Vielleicht liegt die "wahre Wahrheit" ja irgendwo in der Mitte oder ganz woanders.

    Und nein, der Großteil der Fans würde schon gerne die Wahrheit hören wollen. Die Frage ist nur, welche.
    Universe ist nicht in die Insolvenz geraten, weil sie fleißig ausstehende Forderungen pünktlich und vollständig gezahlt haben. Also gibt es eine gewisse Anzahl von Personen und Unternehmen, die noch Geld erwarten. Wer wieviel zu bekommen hat, ist für Aussenstehende nicht genau nachzuvollziehen und wer nicht gerade Einsicht in die Buchhaltung hat, muss sich an andere Quellen halten. Der Unparteiischste im ganzen Verfahren ist der Insolvenzverwalter. Wer Forderungen hat, soll sie zur Insolvenztabelle anmelden. Für alles andere müssen wir die laufenden Ermittlungen abwarten und an diese Stimmungsmache, die inzwischen läuft, werde ich mich nicht beteiligen.
    Hab mein Posting für dich angepasst, da steht jetzt Unwahrheit. Damit dürfte sich die spitzfindige juristische Auslegung erledigt haben.
    Uwe, ich verstehe dich nicht. Du liest ein Beitrag von Arturus und Walter bestätigt das. Beides nicht direkt Beteiligte. Das glaubst Du dann direkt, hinterfragst es zumindest hier nicht obwohl Du mit Sicherheit beim genauen Überlegungen zur Erkenntis kommen musst, dass kann so nicht passen.
    Dann schreibt ein direkter Beteiligter was zur Sache und das zweifelst Du dann direkt hier an. Alles, aber auch wirklich alles was MG zur Sache gesagt hat, hat sich bis dato bestätigt. Warum soll er jetzt Unwahrheiten verbreiten unter Berücksichtigung, dass das mit den Zahlung an MG so nicht stimmen kann?
    Die andere Seite dagegen hat mehrfach nachweislich die Unwahrheit gesagt.

    bennik schrieb:

    Hab mein Posting für dich angepasst, da steht jetzt Unwahrheit. Damit dürfte sich die spitzfindige juristische Auslegung erledigt haben.
    Uwe, ich verstehe dich nicht. Du liest ein Beitrag von Arturus und Walter bestätigt das. Beides nicht direkt Beteiligte. Das glaubst Du dann direkt, hinterfragst es zumindest hier nicht obwohl Du mit Sicherheit beim genauen Überlegungen zur Erkenntis kommen musst, dass kann so nicht passen.
    Dann schreibt ein direkter Beteiligter was zur Sache und das zweifelst Du dann direkt hier an. Alles, aber auch wirklich alles was MG zur Sache gesagt hat, hat sich bis dato bestätigt. Warum soll er jetzt Unwahrheiten verbreiten unter Berücksichtigung, dass das mit den Zahlung an MG so nicht stimmen kann?
    Die andere Seite dagegen hat mehrfach nachweislich die Unwahrheit gesagt.


    Eigentlich wollte ich ja nur darauf hinweisen, dass wir beide nicht die Wahrheit kennen, sondern uns lediglich aus sich widersprechenden dritten und vierten Quellen versuchen einen Reim zu machen. Ich sehe das wie lila Stern, das Stochern im Nebel und Spekulieren lässt uns am Ende genauso schlau zurück wie zuvor.

    Eines vorweg: Es ist keine juristische Spitzfindigkeit, sauber zwischen "lügen" und "die Unwahrheit sagen" zu unterscheiden. Gerade unter juristischen Aspekten nicht.

    Und was habe ich an Arturus' und Walters Beiträgen bestätigt? Dass sie die absolute Wahrheit kennen. sicher nicht. Und wie kommst du zu dem Schluss, dass ich das nicht hinterfrage? Ich hinterfrage grundsätzlich alles und glaube nichts. Und wenn ich es weiß, muss ich es nicht glauben und schon gar nicht spekulieren.

    Und gerade, weil ich nicht weiß, wer hier die Wahrheit sagt, lasse ich es einfach, weil das, wie eingangs bereits erwähnt, nur zu einem Stochern im Nebel führt.
    ...lasst es doch noch die drei tage ruhen, darauf kommts nicht mehr an. und auch walterer hat grad andere sorgen und ein volles programm.
    nächste woche könnt ihr dann die entsprechenden fragen stellen. aber lasst die leute erst noch ihren verbleibenden job tun...
    Wenn Grahn noch Geld bekommt, müsste er doch auf der Gläubigerliste stehen. Tut er aber nicht.
    Also kann doch jeder nicht direkt Beteiligte davon ausgehen, dass alles bezahlt ist. Mit den Möglichkeiten die man als normaler Fan hat, hat man doch dann doch auch ausreichend recherchiert. Wenn es dann noch irgendwelche Details gibt wodurch Grahn vielleicht doch noch was zustehen könnte, dies aber noch nicht offiziell angemeldet hat, ist man dann wirklich ein Lügner oder sagt die Unwahrheit wenn man behauptet er hätte sein Geld bekommen???
    Ist ein zu langer Satz geworden. Deshalb ganz einfach meine "Wahrheit": Grahn steht nicht auf der Gläubigerliste, also steht ihm zur Zeit kein Geld zu. Wenn doch, muss er das anmelden.
    Grahn nicht als Name....jedoch stehen "posten" auf der liste die für ihn stehen könnten...z.b. rechtsanwälte .o.ä. daher (um es juristisch auszudrücken) kann sein muss aber nicht....(ist jetzt nicht persönlich gegen markus oder gar Rolf gemeint!!!)….
    Naja Gausi, das ist ja eigentlich was ich sagen wollte: Es kann ja sein, dass er indirekt über andere Posten irgendwie auf der Gläubigerliste steht. Aber man ist doch kein Lügner wenn man daraus dass der Name nicht auf der Liste steht folgert, dass er sein Geld bekommen hat.
    Übrigens: ich habe auch mein Geld nicht bekommen, mir steht auch nichts mehr zu, denn ich habe meine Forderung nicht angemeldet.
    gebe dir recht....ging mir nur darum zu sagen dass ich aus den jetzigen Infos nur schließen kann dass ein teil(wieviel hat Rolf gepostet)...wohl noch offen ist....

    ergo...hat er Geld bekommen aber wohl nicht alles(wenn es auch an die Allianz gehen sollte...)….aber er steht ja nicht alleine auf dieser liste.....

    mich persönliche haben da andere posten "überrascht".....aber lassen wir das hier...ist der falsche fred und morgen wollen wir doch alle das spiel geniesen(davon gehe ich zumindest aus....)…..