German Bowl

      Geiles Spiel. Gute Werbung für die GFL. Gute, faire und objektive Kommentatoren. (Glückwunsch, Volker)
      Die Lions mit deutlichen Fehlern, wenn Sie nicht schnell mit 2-3 TDs in Führung gehen.
      Die Haller mit reichlich Kampfgeist. Erinnerte mich etwas an unser Spiel vor zwei Wochen.

      unterm Steich, endlich wieder ein Süd Meistermeister ;p
      Schließe mich den Glückwünschen an die Unicorns an und freue mich darüber, dass alle vermeidlichen Experten mal nicht richtig lagen und natürlich auf den Vergleich 2018 mit dem würdigen Deutschen Meister
      Dass das Spiel spannend war, steht außer Frage, aber war das nun ein gutes oder ein schlechtes Spiel? Bei all den Fumbles, misslungenen Fieldgoals, dem verschossenen PAT, den fallen gelassenen Bällen, dem amateurhaften Clock-Management?

      Vieles war sicher dem Wetter geschuldet, aber auch in früheren Spielen hat es schon geregnet, ohne dass so eine Fehlerquote dabei raus kam. Die Fehlerquote war bei Hall nur unwesentlich besser, die haben in erster Linie vom Unvermögen der Braunschweiger profitiert.

      Hall ist jetzt nicht besser als Braunschweig, aber sie haben die Gunst der Stunde genutzt und den Lions an einem rabenschwarzen Tag einen Strich durch die Rechnung gemacht.
      Zug gestern ausgefallen, der Zug eine Stunde später mit drei Stunden Verspätung. War erst nach der Siegerehrung im Stadion. Zwar Schlüsselband und Pin bekommen, aber keine Stadionhefte. Rückfahrt auch anstrengend über Hamburg.
      Habe mit heute Mittag das Spiel angesehen. Beide Mannschaften haben Geschenke verteilt. Und Tobias Göbel wird nächstes Jahr bei den Lions kein Kicker mehr sein (auch wenn die Snaps nicht besonders waren).
      Universe relativ häufig genannt.
      Für die EM 2018 baut man auf die Frankfurter Fanbase.
      Die Fehlerquote war bei Hall nur unwesentlich besser,.....

      Muss mich da korrigieren, denn Hall war in allen Punkten schlechter: Weniger Yards, weniger First Downs, mehr Turnover, weniger Ballbesitz. Wenn man dann so ein Spiel trotzdem gewinnt, kann das nur am Gegner liegen.

      Das erinnert mich an ein anderes Spiel (komme ich jetzt gerade nicht drauf), wo eine Mannschaft sechs Interceptions produziert und trotzdem mit 35:3 gewinnt und damit die Statistik ebenfalls auf den Kopf stellt. phatgrin

      Uwe wrote:

      ... aber war das nun ein gutes oder ein schlechtes Spiel? Vieles war sicher dem Wetter geschuldet, aber auch in früheren Spielen hat es schon geregnet, ohne dass so eine Fehlerquote dabei raus kam.

      Ich würde es ein spannendes und auch gutes, aber kein schönes Spiel nennen. Sicherlich nichts für Menschen die nur Offense-Football etwas abgewinnen können. Das kann halt passieren, wenn zwei passlastige Teams bei Land unter aufeinander treffen. Ich muss ehrlich zugeben, dass es mich wundert, dass bei dem Duell dann Hall als Sieger vom Platz geht! Man konnte aber die wirklich schwerwiegenden Fehler (aktiv Punkte liegen lassen) besser vermeiden als BS und auch - wie wir in der Saison - mit der starken Defense dafür sorgen, dass die Turnover gegen einen nicht so schwer wogen.


      juergenmainz wrote:

      Und Tobias Göbel wird nächstes Jahr bei den Lions kein Kicker mehr sein (auch wenn die Snaps nicht besonders waren).
      Universe relativ häufig genannt.
      Für die EM 2018 baut man auf die Frankfurter Fanbase.

      Was Göbel angeht, wäre ich mir nicht so sicher. Guck dir mal die Statistiken aus den letzten Jahren an da waren die Lions mit ihm immer ganz oben dabei und in der Nähe von 100%. Das es da Probleme gibt hat sich ja in der gesamen zweiten Saisonhälfte gezeigt und gegen uns wurde es dann sehr deutlich. Ich glaube hier an ein Line Problem und nicht an Fehler von Tobi Göbel. Die Lions wurden in der zweiten Saisohälfte schwächer und Therriault hat die Liga nicht so dominiert wie gewohnt. ich habe allerdings keine Ahnung ob es da Verletzte oder eine Umstellung in der O-Line gab die das verursacht haben könnte.

      Das Universe ein paar mal ohne wirkliche Notwendigkeit von Volker erwähnt wurde ist mir auch aufgefallen, aber wer bin ich, dass ich mich darüber beschwere... phatgrin

      Das mit der EM stimmt. Ich bin wirklich gespannt wie die Zahlen da aussehen werden. 2010 waren 8500 in Frankfurt (GER vs. FRA), 2014 waren 27.000 in Wien (AUT vs. GER). Für 2018 wären 20.000 bei deutscher Finalbeteiligung schon mehr als ich mir zu erträumen wage...
      Dass Therriault sich in der ersten Halbzeit mit seinen Timeouts verzählt hatte und sie damit kein Fieldgoal mehr vor der Halbzeit schießen konnten, wurde gestern sogar genüßlich bei der ran-NFL Übertragung erzählt. Ich habe das nicht mitbekommen, aber da scheint ja einiges bei den Lions nicht funktioniert zu haben.