Rund um das Spiel Samsung Frankfurt Universe vs Marburg Mercenaries (29.07.2017)

      emmanuel war der verlängerte arm der vorgaben des oc's. aus den optionen hat er sich meistens die beste ausgesucht und nur dann improvisiert, wenn nix anderes ging. bin mir sicher, das markus damit auch in zukunft kein problem hätte.
      zu lewis: die marburger haben sich erstaunlicherweise innerhalb eines jahres vom abstiegskandidaten zu unserem fast-verfolger gemausert.
      den weitaus größten teil davon schreibe ich ihrem neuen qb zu. gut. die haben personell etwas nachgerüstet, aber auch wichtige leistungsträger wie silas verloren. ich hatte die ehrlich gesagt nicht so weit vorne auf dem plan.

      was die kritik an awini und die weltuntergangsstimmung angeht: das war sein wievieltes spiel? und wo stehen wir in der tabelle? bis jetzt haben wir trotz seiner interceptions noch jedes spiel gewonnen... natürlich war das grottenschlecht, direkt mal mit ein paar interceptions anzufangen. die entschuldigung, dass er gar kein gelernter qb wäre, könnte sich dagegen zum eigentor entwickeln. er soll seine chance bekommen, jeder hat mal ein spiel zum vergessen. sollte er final vergeigen, dann sollte sonny die saison zuende spielen. und man sollte bereits jetzt damit anfangen, einen "gelernten" qb für die nächste saison zu verpflichten. mir würde da einer einfallen...
      Sehe ich auch so @Karl.
      Jeder hat nen schlechten Tag. Und jetzt nach 1-2 Nächten drüber schlafen ist es auch halb so wild. 'A win is a win', wie es mal jemand schlaues gesagt hat.
      Auch Sonny hatte nen grottiges Spiel in dieser Saison. Und auch er wurde teils zerrissen. und jetzt ist er bei einigen hier der Heilsbringer.

      Die Jungs haben jetzt eine Woche Zeit sich vorzubereiten. Das wird schon. Und so ein Sonderzug an Fans ist doch bitte auch noch eine Extramotivation.
      Also ich muss da klar widersprechen was die Qualität unseres QB angeht. Awini hat in jedem Spiel gezeigt, das er gut laufen kann, aber nicht der tolle Passer ist. Ein QB aus den USA sollte eine gewisse Ausbildung haben mit der er ohne Einspielung mit dem Team schon herausragt. Allerdings könnte man nie sehen das wir da einen guten QB verpflichtet haben. Vom momentanen Stand sind wir wirklich besser besetzt wenn wir mit Sonny und teilweise Jeremy spielen. Awini wird nie der QB den wir brauchen. Ich fand auch Wegzyn nicht besonders und McDade war auch kein Heilsbringer, doch seine sportlichen Leistungen waren nach Lewis bis jetzt die besten der letzten 3 QB Jahre.

      Ich habe schon viele High School und College Games live gesehen und kenne mich deswegen mit den Qualitäts Unterschieden der verschiedenen QB Schulen recht gut aus.
      Deswegen sage ich es frei heraus: Wir haben mit allen USA QB's nach McDade nur ins Klo gegriffen.
      Ich vergleiche das Generell mit den QB aus den USA und da speziell High School und kleine Colleges, da wir was anderes in Deutschland nicht erwarten können. Da hat mich auch Collins nicht überzeugen können. Ich gebe dir aber recht, das er von der Spielweise besser als Wegzyn und Awini ist.
      Ein QB muss übrigens nicht nur gut spielen, sondern auch ins Team und die erweiterten Reihen reinpassen! Einer, der von allen akzeptiert und respektiert wird. Einer, der sich nicht wie Graf Koks aufführt und denkt, man müsse ihm überall den roten Teppich ausrollen und -auf gut Deutsch- den Arsch hinterher tragen. Zwar werden etliche Gespräche vorab geführt, aber in die Köpfe der Kandidaten kann man halt nicht reinschauen.
      Einen O-Liner z.B. kannst du ersetzen. Einen Import-QB nur schwer.

      bennik wrote:

      Collins fand ich in keinster Weise ein Griff ins Klo. Der hat in seiner wenigen Einsatzzeit durchaus gezeigt das er unser Spiel deutlich verbessern kann.


      wart mal... collins hat nach meiner erinnerung exakt zwei mal auf dem platz gestanden, beide male gegen die kemptener. gar keine frage, dass er nen stärkeren arm als sonny hat, aber diese spiele als "referenz" für eine abschliessende beurteilung nehmen zu wollen ist nicht ganz korrekt. awini hatte auch nen tollen einstand, dann kam ein spiel mit 5 int.

      na ja, vor allem ist es ein griff ins klo, wenn ich mit einem qb nicht planen kann. insgesamt hat sich der aufwand nicht gelohnt. denn die beiden kempten-spiele hätten sonny und jeremy auch allein heimgebracht...
      es ist dieses jahr dumm gelaufen. können wir das dann bitte beenden? wir werden sehen das wir mit dem vorhandenen personal das beste draus machen. nur mal nebenbei, wir stehen statistisch gesehen besser als letztes jahr.
      wieso fällt es so schwer zu akzeptieren, das braunschweig und hall noch ne stufe höher stehen?
      ärgern wir sie halt nächstes jahr, oder übernächstes
      Also das Spiel in Schwäbisch Hall hätten wir mit einem besseren QB gewonnen. Das war der Knackpunkt, denn so nah waren wir noch nie an einem Sieg gegen ein Spitzenteam dran. Awini hat wieder mal eine schlechte Leistung abgeliefert. Keine Konstanz und die Pässe wieder nicht so dolle. Ohne seine Lauf Qualitäten könnten man ihn nicht gebrauchen. Das ist nun mal meine Meinung zu unserer Situation auf QB.
      Sicher gibt es bessere QB, aber auch andere haben Fehler gemacht.
      Die Strafen im letzten Drive vor der Halbzeit haben uns um eine gute Ausgangssituation für einen weiteren Score gebracht, der doppelte Fumble im letzten Viertel war ebenfalls eine vergebene Chance, in sehr guter Position den Ball zu kriegen.

      Der QB mag sicher nicht die Ideallösung sein, aber ein Spiel wird immer noch vom ganzen Team gewonnen oder verloren, nicht von einem einzelnem Spieler.

      Macht aber alles nix, für´s zweite Jahr in der GFL schlagen wir uns doch gar nicht sooo furchtbar schlecht.