Die EM 2018 in der Coba-Arena

    Am Sonnatg trennten sich Dänemark und Österreich 15:40 und Finnland und Großbritannien 28:7. Heute ist der zweite Spieltag.

    15:00 Schweden vs. Dänemark
    ran.de/us-sport/nfl/live/footb…im-kostenlosen-livestream

    19:00 Großbritannien vs. Frankreich
    ran.de/us-sport/nfl/live/footb…im-kostenlosen-livestream
    Ich hab zugegebenermaßen nur das erste Spiel im Stream gesehen weils einfach langweilig ist.. Waren bei den anderen Spielen mehr Zuschauer da? Beim ersten waren es grob 100 Personen.
    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten und ist für Nutzer des FF nicht geeignet.
    Denmark-Austria: 502
    Finland-Great Britain: 1650
    Sweden-Denmark: 347
    Great Britain-France: 428
    Austria-Sweden: 512
    France-Finland: 2518

    Also ganz ok bei den Finnischen Partien, sonst eher schlechte GFL2 Kulisse.
    Tommy Wiking ist mit seiner Anfechtung des Urteils, dass ihn als offiziell zurück getreten gewertet hat gescheitert.
    americanfootballinternational.…y-swiss-federal-tribunal/

    Nachdem der AFVD zuletzt auch etwas versöhnlichere Töne gegenüber der IFAF angestimmt hatte
    afvd.de/index.php?News=9976 (realtiv weit unten unter "international Situation")
    gibt es nun zumindest etwas Grund zur Hoffnung, dass es 2019 auch wieder Nationalmmannschaftsspiele und internationale Spiele von GFL Teams ausserhalb von Big6 und EFL geben wird.
    Es wird Zeit das Ganze umzustruktieren. Ist zwar immer noch nicht perfekt, sieht aber schon besser aus wie das was hier mit den ganzen Turnieren vorhanden war. Ich bin ja immer noch der Meinung das man solche europäischen Meisterschaftsturniere auch nur mit den jeweiligen Landesmeistern und gegebenfalls mit den Vizemeistern spielen soll. Mal abwarten wie die Struktur am Ende aussehen wird und ob das Ganze funktioniert. Es scheitert oft an Geldern oder Interesse der Teams um teilzunehmen. Das muss verpflichtent werden und die Struktur muss passen damit die berechtigten Teams auch teilnehmen können. Also Beteiligung an Einnahmen wie z.B. Tickets, denn sonst wird das wahrscheinlich nicht funktionieren und am Ende kommen wieder irgendwelche Ersatzteams zum Einsatz.
    Stellt sich nur die Frage der Finanzierung, es sind große Entfernungen zwischen den Teams, von daher auch hohe Kosten für die Anreise, da müssen schon ordentlich Tickets verkauft werden damit es sich rechnet.
    Wenn das Fernsehen einsteigt, kann es sich vielleicht rechnen.

    Die nächste WM wurde an Australien gegeben, der erste Europäische Verband hat wegen der hohen Kosten bereits abgesagt.

    Klingt zwar alles gut und schön, wenn die Vereine und Verbände jedoch auf den Kosten sitzenbleiben werden da nicht viele mitmachen.
    Es gab doch mal vor einiger Zeit mehrere Aussagen das beim AFVD die Spieler die Kosten tragen müssten (Ausrüstung etc.)?

    Falls dem so ist, denke ich nicht das wir teilnehmen (können).
    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten und ist für Nutzer des FF nicht geeignet.

    wizard49er wrote:

    Ich bin ja immer noch der Meinung das man solche europäischen Meisterschaftsturniere auch nur mit den jeweiligen Landesmeistern und gegebenfalls mit den Vizemeistern spielen soll.

    So einfach geht es halt nicht, wenn man attraktive Spiele bieten will. Die Liste der aktuell berechtigten Starter ist ja im Link enthalten. Die ersten sechs bis acht sind halt einen ganzen Schritt vom Rest weg und da sind dann eben mal fünf deutsche Teams drin. Wenn du nur mit den Landsmeistern spielst, hast du mit etwas Glück nen spannendes Finale Mit GER, AUT, FIN Beteiligung, aber alle anderen Spiele sind potentielle Shootouts.

    Aus meiner Sicht macht eine Big6 durchaus Sinn, allein schon um die Teams in der zweiten Reihe auch mit einem internationalen Turnier bei dem sie Siegchancen haben belohnen zu können. Man müsste die wirklichen Top-Teams aber auch dazu bekommen, dass sie dann mitspielen, das ist der Knackpunkt. Ein Turnier 2018 mit Roosters, Raiders, Vikings, Lions, Unicorns, Universe hätte wirklich Reiz gehabt und ich glaube es hätte im Vorfeld sich keiner getraut da das Finale zu prognostizieren...
    facebook.com/notes/redzone-pur…ootball/1284222571719515/

    Dr. Muth machte in den vergangenen Monaten immer einen guten Eindruck wie er den österreichischen Verband durch die ganzen Querelen geleitet hat und vor allem damit, dass er sich (öffentlich) komplett zurück gezogen hat, als es um das kindische "mein Förmchen, dein Förmchen" ging und sagte, macht mal Nägeln mit Köpfen und dann können wir uns wieder unterhalten.

    Auf jeden Fall steigen damit die Chancen, dass auch die GFL zukünftig wieder restriktivere Import Regeln einführt. Ergo, würde Jugendarbeit und die Bindung deutscher Talente wieder wichtiger werden...