Das offizielle Fanforum der Samsung Frankfurt Universe

Rund um das GFL-Team der Samsung Frankfurt Universe

Die letzten Beiträge

Thema Antworten Zugriffe Letzte Antwort

Benutzer-Avatarbild

Thanksgiving Tradition wird auch im 10. Jahr fortgesetzt

husky95 - - News & Fantalk
7 500
Benutzer-Avatarbild

jamesbond

Benutzer-Avatarbild

Wirbel Aufkleber

bucsfan - - Merchandising
16 867
Benutzer-Avatarbild

HESSEbembel

Benutzer-Avatarbild

FAZ News - "Frankfurt Universe hat offenbar schwere wirtschaftliche Sorgen." (25.10.2017)

urgelwurgel - - News & Fantalk
147 11.312
Benutzer-Avatarbild

jamesbond

Benutzer-Avatarbild

Brian Caler wird neuer Headcoach bei Samsung Frankfurt Universe

Bobby Olive - - Das Team
74 7.761
Benutzer-Avatarbild

Meike

Benutzer-Avatarbild

Wünsche MD Saison 2018

gausi - - Merchandising
9 288
Benutzer-Avatarbild

thorroth

Nachrichten

  • Neu

    Brian Caler wird der neue Head Coach von Samsung Frankfurt Universe. Der 37-Jährige US-Amerikaner wird außerdem in der Offense Regie führen und kommt von den Allgäu Comets an den Main.

    Als Spieler kam Caler 2004 aus den USA zu den Comets und wurde schließlich im Januar 2009 Headcoach in Kempten. Dabei führte der sympathische Amerikaner, der mit seiner Familie in Deutschland lebt, die Bayern von der Regionalliga bis in die Playoffs der GFL.

    Geschäftsführer Michael Schwarzer freut sich über die Neubesetzung auf der so wichtigen Position: „Er war unser absoluter Wunschkandidat. Brian hat einen sehr guten Ruf sowohl in der GFL als auch bei den Spielern und Verantwortlichen. Ebenso möchte sich Brian in den Nachwuchs einbinden und auch an dieser Stelle helfen und neue Impulse setzen. Ich glaube, er ist ein Gewinn nicht nur für unser Team, sondern auch für den ganzen Verein!“

    Zusammen mit Defense Coordinator Thomas Kösling wird Caler nun die Mannschaft auf die kommende Saison…
  • Es war im Winter 2007 als Markus Grahn das erste offizielle Training des neu gegründeten American Football Vereins AFC Frankfurt Universe leitete. Dabei war es keine Selbstverständlichkeit, dass der erfolgreiche und NFL Europa-Erfahrene Coach das Projekt Frankfurt Universe unterstütze. Doch der gebürtige Braunschweiger glaubte an die Sache und hatte sich dem Programm sofort voll verschrieben. Eine Handvoll Kibitze und ebenso viele Spieler hatten sich an diesem eiskalten Wintertag auf dem Sportgelände versammelt, um mit Frankfurt Universe in eine ungewisse Zukunft zu starten. Genau zehn Jahre später sehen knapp 5000 Zuschauer im Stadion am Bornheimer Hang das Viertelfinale der GFL gegen die Dresden Monarchs. An der Seitenlinie steht nach wie vor Head Coach Markus Grahn, im größten Spiel der Vereinsgeschichte. 10 Jahre lang hat Head Coach Markus Grahn die sportlichen Geschicke der „Men in Purple“ mit einigen wenigen Unterbrechungen geleitet. Zahlreiche Aufstiege, der Titel…
  • Wir gratulieren recht herzlich den
    Schwäbisch Hall Unicorns
    zur Deutschen Meisterschaft 2017.


    Großartige Leistung!



  • Samsung Frankfurt Universe verliert Herzschlagfinale gegen die New Yorker Lions Braunschweig

    Puh, einmal tiiiiief durchatmen. Das größte Spiel der Vereinsgeschichte von Samsung Frankfurt Universe war gekommen. Das Halbfinale der German Football League gegen den Serienmeister New Yorker Lions Braunschweig. Es ging um nicht weniger als den Einzug in den German Bowl, doch da war noch mehr. Ganz Deutschland wartete auf Verstärkung, um die Vormachtstellung der Lions in Deutschland und Europa zu durchbrechen. Die „Men in Purple“ wollten außerdem die Schmach aus dem Eurobowl Finale vergessen machen und die Lions in ihrer eigenen Manege bändigen.

    Die ersten beiden Angriffsserien beider Teams konnten frühzeitig gestoppt werden. Der zweite Drive der Lions brachte dann die ersten Punkte. Casey Therriault führte die Löwen über das Feld und Max Merwath vollendete von der 1 Yard Linie zum 0:6 (PAT nicht gut). In der Folge machten sich die „Men in Purple“ einen vielversprechenden Drive…
  • Samsung Frankfurt Universe besiegt die Dresden Monarchs

    Playoffs, Baby! Die geilste Zeit des Jahres war gekommen. Die Punkte waren vergeben, die Vergleiche gezogen. Alle Statistiken sind fortan wieder wertlos. Mann gegen Mann – All or Nothing! Das Wetter spielte mit und die 4.120 Zuschauer in der lila Hölle warteten gespannt auf das Duell zweier Football-Schwergewichte. Die beste Defense der GFL erwartet den starken Angriff der Dresden Monarchs, die als Dritter der Nordstaffel angereist waren. Im Halbfinale wartete mit den New Yorker Lions Braunschweig der Serienchampion, der den Gewinner des Duells zwischen den Monarchs und Universe am kommenden Samstag zum Halbfinale erwartet.

    Die Dresdner empfingen den Kick-Off und kamen damit mit ihrer Offense zuerst in Ballbesitz, wurden aber bereits an der Mittellinie gestoppt. Der Frankfurter Angriff um Quarterback Jaleel Awini übernahm den Ball tief in der eigenen Hälfte und arbeitet sich mit Läufen von Silas Nacita und Awini über das…

Geburtstage

Neue Mitglieder

Wer ist online?

24 Gäste

Besucher & Klicks

heute
gesamt
Besucher
99
1.728.815
Klicks
526
7.087.858
» Rekorde «
Besucher
9.731
(10. Dezember 2015)
Klicks
59.418
(10. Dezember 2015)
Aufzeichnung seit 3. September 2014